Amber Living Logo

Mit neutralen Farben einrichten

Styleguide

Neutrale Farben: Alles andere als langweilig

Man könnte annehmen, mit Möbeln und Wänden in neutralen Farben macht man es sich leicht und ist bestimmt auf der sicheren Seite. In Wirklichkeit ist es eine echte Herausforderung einen Raum neutral zu gestalten, ohne dass er monoton und langweilig wirkt. Wie? Die Vorteile von neutralen Farben ausnutzen. Das heißt, mit verschiedenen Tönen der beruhigenden Palette arbeiten und auf Abwechslung setzen, denn Varianz ist das A und O.

Einrichten mit neutralen Farben #1 | Unterschiedliche Schattierungen

Für welche neutrale Farbe du dich auch entscheidest - ob Elfenbein, Grau, Beige oder Taupe: Kombiniere helle und dunkle Töne derselben Farbe, um optische Tiefe zu erzeugen.

Alternativ zu Polstermöbeln, Wänden und Teppichen bringst du mit Möbeln in unterschiedlichen Holztönen Abwechslung in dein Interieur und lockerst deine neutralen vier Wände auf.

Wenn erst einmal mit den großen Einrichtungsteilen wie Möbeln und Teppichen die Basis steht, kannst du mit Vorhängen, Kissen und Bildern an den Wänden weitere abwechslungsreiche Akzente setzen.

Einrichten mit neutralen Farben #2 | Struktur, Struktur, Struktur

Das Zauberwort in neutralen Räumen ist Struktur. Kombiniere so viele unterschiedliche Materialien, Textilien und Oberflächen wie möglich - das täuscht unser Auge und suggeriert maximale Varianz.

Nutze die gesamte Palette an Textilien aus, um Variation und ein Gefühl von Gemütlichkeit zu erzeugen: Mixe grobe Wolle, Baumwolle und Leinen mit weichem Samt, Fleece und Fell. Möbel aus Leder und Rattan, Metall-Elemente und Polster mit Cord-Bezug sorgen für noch mehr Abwechslung.

Verschieden strukturierte Massivholzmöbel - mal mit glatter Oberfläche, mal authentisch und unbehandelt - bringen Wärme in jeden Raum und kreieren ein natürliches Ambiente zum Wohlfühlen.

Lampen und Accessoires aus Glas, Metall, Stein und Keramik runden den vielschichtigen Look ab und setzen Highlights. Dabei wirkt der gesamte Raum dank der dezenten Farbgebung weiterhin perfekt ausbalanciert und beruhigend.

Wollteppiche in neutralen Farben

Einrichten mit neutralen Farben #3 | Layering

Kombiniere verschiedene Kissen, Decken und Plaids und arrangiere alles auf Sofas, Betten und Sesseln - so entsteht optische Tiefe und du schaffst eine behagliche Atmosphäre.

Verschiedene Ebenen kannst du auch auf dem Boden kombinieren, indem du zum Beispiel zwei Teppiche aufeinander legst. So könnte ein großer, rechteckiger Teppich in sanften Creme die untere Ebene bilden, während ein runder Teppich in einem dunkleren Ton darauf liegt und somit einen schönen Kontrast erzeugt.

Auch mit Deko wie Bildern, Vasen und Kerzenständern auf Kommoden und Sideboards erzielst du einen interessanten Layering-Effekt: Einfach 3-5 Objekte voreinander arrangieren und mit den verschiedenen Größen spielen.

Kissen in neutralen Farben

Einrichten mit neutralen Farben #4 | Aufregende Formen

Mit Möbeln in besonderen Formen gestaltest du einen farblich neutralen Raum interessant. Wähle zum Beispiel Polster mit sanften Rundungen, organisch oder asymmetrisch geformte Couchtische, Hingucker-Leuchten oder einfach skulpturale Deko, um einen eventuell zu monochromen Look zu durchbrechen.

Übrigens reicht es schon, wenn du 2-3 speziell geformte Möbel oder Accessoires kombinierst - diese lassen den Raum interessanter und dynamischer wirken.

Einrichten mit neutralen Farben #5 | Architektonische Elemente

Hast du die Möglichkeit, einen Raum von Grund auf zu gestalten, kannst du mit Elementen wie Stuck an der Decke oder Holzbalken an den Wänden für mehr visuelle Abwechslung sorgen. Stuck um die Lampenaufhängung oder in Form von Leisten an den Seiten der Decke wirkt noch dazu super elegant. Den gleichen Effekt erzielst du übrigens, wenn du unten zwischen Fußboden und Wand weiße Leisten anbringst.

Einrichten mit neutralen Farben #6 | Schwarze Kontraste

Schwarz oder dunkles Anthrazit wirkt in Kombination mit hellen, neutralen Tönen wie Champagner oder Eierschale wunderbar erfrischend. Die kontrastierenden Töne sorgen für optische Tiefe und erden den gesamten Look.

Setzt du dann noch metallene Akzente in Messing oder Kupfer, schaffst du einen eleganten Look mit glamourösen Akzenten.

Beistelltische in Schwarz

Einrichten mit neutralen Farben #7 | Saisonale Updates

Mit kleinen Veränderungen kannst du neutrale Räume je nach Jahreszeit verändern und die drohende Monotonie durchbrechen. So bringen in Frühling und Sommer Pastelltöne Dynamik in deine vier Wände, während in Herbst und Winter Elemente aus Massivholz Räumen Wärme und Gemütlichkeit einhauchen.

Dekorative Vasen in neutralen Farben

Weitere Einrichtungsideen in neutralen Farben

Sofa Kofi (3-Sitzer)

629,99 €749,99 €

Sofa Kofi (3-Sitzer)

Sessel Morlaix

209,99 €

Sessel Morlaix

Beistelltisch Potton

72,99 €99,99 €

Beistelltisch Potton

Sessel Montola Webstoff Hellgrau

129,99 €159,99 €

Sessel Montola Webstoff Hellgrau

Vase Colletto IV

69,99 €99,95 €

Vase Colletto IV

In-/Outdoorläufer Lily

51,99 €79,90 €

In-/Outdoorläufer Lily

Dekovase Family

39,99 €

Dekovase Family

Dekovase Jute

45,34 €

Dekovase Jute