Amber Living Logo
Filter
Preis
Farbe
Marke
Lieferzeit
Shop
Sortieren nach...
  1. -17%
    Ebro Kleiderschrank, Grau

    949,- €1.149,- €

    Ebro Kleiderschrank, Grau

Schlafzimmermöbel

Das Schlafzimmer ist der Raum, in dem wir zur Ruhe kommen, der uns zur Erholung vom stressigen Alltag dient und in dem wir unsere Batterien auftanken. Dementsprechend sollten wir auch in eine entspannende Atmosphäre mit den richtigen Möbeln, einer stimmungsvollen Beleuchtung und gemütlichen Accessoires investieren und uns bewusst sein, was die Entspannung fördert und sich somit für die Einrichtung des Schlafzimmers anbietet.

Bett und Kleiderschrank: Basis des Schlafzimmers

Das Kernstück eines jeden Schlafzimmers bildet das Bett. Hier verbringen wir immerhin etwa ein Drittel unseres Tages - dementsprechend hohe Anforderungen stellen wir an Komfort und Funktion. Daneben nimmt auch der Kleiderschrank als größtes Möbelstück im Raum eine entscheidende Rolle ein und beeinflusst die Raumwirkung entscheidend. Auch er sollte alle individuellen Anforderungen erfüllen, sodass eine aufgeräumte Atmosphäre garantiert ist.

Polsterbetten, Massivholzbetten und Boxspringbetten

Du hast die Wahl aus natürlichen Massivholzbetten aus allen möglichen Hölzern wie Buche, Eiche, Kiefer, Sheesham oder Akazie, Polsterbetten mit Bezug aus Stoffen wir Mikrofaser, Baumwolle und Samt oder Leder und komfortablen Boxspringbetten, die durch ihren ausgeklügelten Aufbau ultimativen Schlafkomfort bieten. Darüber hinaus kannst du Metallbetten von romantisch bis hin zu minimalistisch-schlicht für dein Schlafzimmer wählen. Auch mit einem Himmelbett aus Holz oder Metall wirst du alle Blick anziehen. Du steht auf den natürlichen Stil? Wie wäre es mit einem Rattanbett? Betten aus natürlichem Rattan in Braun wirken wunderbar luftig und verleihen deinem Schlafzimmer dezentes Boho Flair.

Drehtüren- und Schwebetürenschränke

Generell kannst du dich zwischen Kleiderschränken mit Drehtüren und solchen mit Schiebe- bzw. Schwebetüren entscheiden. Der Vorteil von Schwebetürenschränken ist, dass sie weniger Platz brauchen, da sich die Türen seitlich öffnen lassen, während du bei Drehtürenschränken zusätzlichen Raum für die geöffneten Türen einplanen musst. Bei den Materialien hast du die Wahl zwischen natürlichen Holz-Kleiderschränken, Kleiderschränken in Holz-Optik und Modellen in Hochglanz oder mattem Look.

Stauraummöbel fürs Schlafzimmer

Damit dein Schlafzimmer immer schön aufgeräumt wirkt und nicht der Entspannung im Weg steht, sind Stauraummöbel wie Nachttische und Kommoden äußerst praktisch.

Nachttische und Nachtkommoden

Damit du am Abend und in der Nacht alles Wichtige in deiner Nähe hast, bietet es sich an, zum Bett einen Nachttisch oder eine Nachtkommode mit zusätzlichem Stauraum zu kombinieren. In Schrankfächern und Schubladen der kleinen Kommoden lassen sich Bücher und Tabletten problemlos unterbringen. Die obere Ablagefläche kannst du mit einer Vase mit Blume oder anderer Deko schön dekorieren.

Kommoden und Schminktische

Größere Kommoden wie Schubladenkommoden oder Highboards eignen sich hervorragend, um einen Teil deiner Garderobe unterzubringen. Teile wie T-Shirts oder Pullover und auch Unterwäsche und Socken lassen sich hervorragend in Schubladen sortieren, während Kleider, Hosen und Röcke im Kleiderschrank hängen.

Die Kommode lässt sich auch wunderbar mit einem Wandspiegel kombinieren, sodass eine kleine Beauty Ecke entsteht. Alternativ kannst du dir einen separaten Schminktisch kaufen, der als Platz zum Frisieren und Schminken dient.

Gemütliche Decken und Kissen

Weiche Kissen, Plaids und Tagesdecken dürfen natürlich nicht fehlen, damit sich wohlige Gemütlichkeit einstellen kann. Viel wichtiger ist jedoch die Wahl der richtigen Bettdecke und des perfekten Kopfkissens. Denn das komfortabelste Bett mit der besten Matratze kann seine Wirklich nicht voll entfalten, wenn Bettdecke und Kopfkissen nicht optimal auf deine Bedürfnisse abgestimmt sind.

Einrichtungstipps für kleine Schlafzimmer

Es kann durchaus herausfordernd sein, ein kleines Schlafzimmer einzurichten. Daher solltest du folgende Tipps beherzigen, um aus dem kleinen Raum das Meiste rauszuholen.

  1. Streiche die Wände in hellen Farben und richte das Zimmer mit Möbeln in Weiß und Creme ein.
  2. Wähle vor allem Stauraummöbel und multifunktionale Möbel wie Kommoden und Betten mit Bettkasten.
  3. Nutze den Raum unter Dachschrägen und stelle dein Bett darunter. Alternativ kannst du den Platz mit Stufenregalen füllen, die jede Menge Stauraum bieten.
  4. Ein Hochbett nutzt den Raum in der Höhe aus. Unter dem Bett kannst du eine kleine Arbeitsecke einrichten oder du nutzt den Raum, um in Kommoden deine Kleidung unterzubringen.
  5. Ein Schrankbett kannst du tagsüber einfach einklappen und hast somit mehr Platz zur Verfügung - so bleibst du flexibel.
  6. Ein Stauraumbett mit Bettkasten bietet jede Menge Platz für Kissen, Decken und andere Textilien.
  7. Wähle ein Bett mit hohen Füßen - so ist mehr vom Boden sichtbar und das kleine Schlafzimmer wirkt optisch größer.
  8. Nutze den Platz in den Ecken und wählen einen Eckkleiderschrank. Dieser nimmt nur wenig Stellfläche ein und bietet viel Stauraum. Mit Schrankaufsätzen oder Boxen und Körben schaffst du zusätzlichen Stauraum auf dem Schrank.
  9. Ein Wandspiegel oder ein Kleiderschrank mit Schranktüren sollte idealerweise gegenüber von einem Fenster platziert werden. Hier reflektiert er das einfallende Licht, wodurch der Raum heller und optisch größer wirkt.
  10. Schwebende Kommoden und Nachtkommoden eignen sich hervorragend, da mehr vom Boden sichtbar bleibt, wodurch der Raum größer wirkt.
  11. Kombiniere zu Kommoden und Kleiderschrank Wandregale und Wandboards. So nutzt du den Raum in der Höhe und schaffst zusätzlichen Stauraum.
  12. Eine Eckkommode nutzt den Raum in Ecken und Nischen optimal aus und nimmt dabei nur wenig Platz ein.

Einrichtungsstipps für große Schlafzimmer

Hast du den Luxus und verfügst über ein großes Schlafzimmer, kannst du dir bei der Einrichtung freien Lauf lassen. Dennoch kann ein sehr großer Raum manchmal dazu führen, dass Möbel verloren wirken und dem Raum Struktur fehlt. Mit folgenden Tipps wird auch ein großes Schlafzimmer zum gemütlichen Rückzugsort.

  1. Ein geräumiges Schranksystem sorgt dafür, dass deine Garderobe ordentlich verstaut ist.
  2. Kombiniere dazu Kommoden mit Schubladen, um die Optik ein wenig aufzubrechen.
  3. Ein großes Schlafzimmer bietet eventuell sogar genug Platz für einen begehbaren Kleiderschrank.
  4. Nutze Teppiche, um den Raum optisch in verschiedene Bereiche einzuteilen. So kannst du zum Beispiel einen Teppich unter das Bett legen und einen zweiten vor den Kleiderschrank.
  5. Wähle einen Schminktisch und kombiniere dazu einen dekorativen Hocker oder Stuhl und schaffe so deine ganz persönliche Beauty-Ecke.
  6. Eine Bettbank vor dem Fußende des Bettes wirkt luxuriös und bietet als Truhenbank zudem praktischen Stauraum.
  7. Ein Pouf oder Polsterhocker lässt ein großes Schlafzimmer im Handumdrehen wohnlicher wirken.
  8. Du kannst mit einem gemütlichen Sessel mit Hocker und Beistelltisch eine kleine Leseecke im Schlafzimmer einrichten.
  9. Nutze Teppiche, Kissen und Decken dazu, dem Raum textuelle Struktur zu verleihen. So wirkt er noch gemütlicher.
  10. Setze mehrere Lichtquellen auf unterschiedlichen Höhen ein. So entstehen verschiedene Lichtinseln, wodurch ein stimmungsvolles Ambiente entsteht.

Feng Shui im Schlafzimmer

Neben einem komfortablen Bett mit einer guten Matratze und tollen Stauraummöbeln, kannst du mit kleinen Feng Shui-Tricks echtes Wohlfühlambiente schaffen.

Die perfekte Wandfarbe

Für das Schlafzimmer wählst du am besten eine ruhige Farbe. Dabei muss es nicht unbedingt neutrales Weiß oder Beige sein. Auch Hellblau oder Salbei sind sind wunderbare Wandfarben für das Schlafzimmer. Dabei solltest du die Helligkeit in Abhängigkeit der Zimmergröße wählen: je größer der Raum, desto dunkler dürfen die Wände sein. In großen Räumen fördern dunkle Farben sogar die Gemütlichkeit.

Achte darauf, dass die Farben von Bett, Kommoden und Kleiderschrank gut mit der Wandfarbe harmonieren. Auch großflächige Textilien wie Vorhänge, Bettwäsche, Teppiche und Tagesdecken sollten gut zur Wandfarbe passen.

Übrigens: Generell eignen sich kalte Farben aus dem blauen und grünen Farbspektrum besser als warme Farben, da sie die Raumtemperatur optisch herabsetzen.

Die richtige Schlafzimmer-Beleuchtung

Der richtige Mix unterschiedlicher Lampen ist essentiell für eine gemütliche Entspannungs-Atmosphäre. Dabei solltest du stimmungsvolle Hintergrundbeleuchtung mit direkter Akzentbeleuchtung kombinieren. So sorgen beispielsweise Stehleuchten wie Deckenfluter oder Möbelleuchten für eine dezente Hintergrundbeleuchtung, während Nachttischlampen und Pendelleuchten bestimmte Bereiche gezielt beleuchten. Eine Deckenlampe sorgt darüber hinaus für die nötige Grundbeleuchtung.

Tischlampen auf dem Nachttisch sind idealerweise mit einem Dimmer ausgestattet, sodass du sie auf verschiedene Situationen einstellen kannst.

Übrigens: Ein Verdunklungsvorhang garantiert ungestörten Schlaf, denn durch ihn bleibt das Licht störender Straßenlaternen oder auch vom Mond einfach draußen.

Gemütliche Kissen und Decken

Um sich richtig wohlzufühlen, kannst du dein Bett mit flauschigen Kissen ausstatten. Die steigern nicht nur die Gemütlichkeit, sondern sind auch äußerst dekorativ. Eine wärmende Wolldecke sorgt darüber hinaus in den kalten Monaten für wohlige Wärme. Mit einer schönen Tagesdecke schützt du zudem dein Bett tagsüber vor Staub und Schmutz. Dabei kannst du ruhig verschiedene Strukturen wie groben Strick, feinen Webstoff und Samt mixen - das fügt deinem Schlafzimmer eine interessante optische Note hinzu.

Skandi oder Landhaus? Schlafzimmer in verschiedenen Stilen

Du kannst dein Schlafzimmer entweder in Möbeln desselben Stils einrichten oder du setzt mit Bett oder Kommode bewusst kontrastreiche Akzente.

Schlafzimmer im Landhausstil
  • Betten aus Holz mit geschwungenen oder geraden Formen
  • naturbelassene Kiefer oder Eiche für einen rustikalen Look
  • Kleiderschränke und Kommoden aus lackiertem Holz in Weiß oder Hellgrau
  • natürliche Materialien wie Holz, Sisalteppiche, Baumwoll- und Leinen-Bettwäsche
  • gedrechselte Beine, verzierte Griffe aus Metall
  • helle Farben wie Creme, Beige und Hellgrau sowie Streifen in Blau und Weiß
  • Vintage-Möbel im Shabby Chic Stil
Natürliche Schlafzimmer
  • Massivholzbetten in rustikalem oder modernem Design
  • heimische Hölzer wie Buche, Eiche und Kiefer
  • exotische Hölzer wie Sheesham, Akazie und Mango
  • Kleiderschränke und Kommoden aus Massivholz
  • natürliche Textilien wie Baumwollkissen, Wollteppiche und Leinen-Bettwäsche
  • natürliche, dezente Farben wie Braun, Grün, Blau und Grau
Moderne Schlafzimmer
  • Boxspringbetten und Polsterbetten aus Stoff oder Leder
  • schlichte, minimalistische Designs
  • neutrale Farben wie Schwarz, Weiß und Grau
  • Farbakzente durch Kissen, Vorhänge und Teppiche
  • Bettbänke aus Samt für einen eleganten Look
  • Hochglanz-Schwebetürenschränke mit Spiegel
Schlafzimmer im skandinavischen Design
  • schlichte, dezente Formen
  • Betten, Kleiderschränke und Kommoden aus Holz oder mattem MDF in Weiß
  • helle Hölzer wie Buche und natürliche Textilien wie Filz und Baumwolle
  • dezente Retro-Designs von Betten und Kommoden
  • Kissen, Decken und Bettwäsche mit geometrischen Mustern