Amber Living Logo

Wandleuchten

Filter
Preis
Farbe
Marke
Lieferzeit
Shop
Sortieren nach...
  1. -11%
    Wandleuchte Townshend

    23,99 €26,99 €

    Wandleuchte Townshend

  2. -8%
    Wandleuchte Strap I

    104,99 €114,95 €

    Wandleuchte Strap I

  3. -26%
    LED-Wandleuchte Copper

    35,99 €48,95 €

    LED-Wandleuchte Copper

  4. -27%
    Wandleuchte Pure

    57,99 €79,95 €

    Wandleuchte Pure

  5. -43%
    Wandleuchte Vanila

    36,99 €64,95 €

    Wandleuchte Vanila

  6. -19%
    Wandleuchte Alexander

    39,99 €49,95 €

    Wandleuchte Alexander

  7. -25%
    LED-Wandleuchte Copper

    36,99 €49,95 €

    LED-Wandleuchte Copper

  8. -17%
    Wandleuchte Grant

    32,99 €39,95 €

    Wandleuchte Grant

  9. -13%
    Wandleuchte Halva

    64,99 €74,90 €

    Wandleuchte Halva

  10. -37%
    Wandleuchte Clarke

    27,99 €44,99 €

    Wandleuchte Clarke

  11. -13%
    Wandleuchte Kjul

    49,99 €57,99 €

    Wandleuchte Kjul

  12. -16%
    Wandleuchte Townshend

    24,99 €29,90 €

    Wandleuchte Townshend

Wandlampen: Schmuck und Beleuchtung für deine Wände

Wandleuchten eignen sich optimal als indirekte Beleuchtungsquellen für drinnen und draußen. An der Wand angebracht schaffen sie ein stimmungsvolles Ambiente und mehr Gemütlichkeit. Außerdem verleihen sie einem Raum Tiefe und können daher auch kleine Räume optisch größer wirken lassen. Weiterer Vorteil: Wandlampen werden direkt an die Stromleitung in der Wand angeschlossen - störende Kabel gibt es also nicht.

Neben Wandlampen, die indirektes Licht abstrahlen, gibt es übrigens auch schwenkbare Modelle, deren Lichtstrahl individuell ausgerichtet werden kann. Was es außerdem Wissenswertes über Wandleuchten gibt, das erfährst du in diesem Ratgeber.

Vielseitige Wandleuchten: diese Modelle gibt es

Wandlampen sind überaus vielseitig einsetzbar und dienen drinnen und draußen zur Beleuchtung. Als Außenleuchten erhellen sie vor allem Balkone, Terrassen und den Bereich vor und neben der Haustür, während sie drinnen in nahezu jedem Raum von Nutzen sein können. Neben Flur und Eingangsbereich dienen sie im Treppenhaus zur Beleuchtung, sind aber auch im Bad unverzichtbar, wo sie hervorragend zur Beleuchtung von Wandspiegeln dienen. In Wohn-, Schlaf- und Esszimmer sorgen sie mit ihrem indirekten Licht für eine gemütliche Atmosphäre.

Dabei hast du die Wahl zwischen verschiedenen Modellen in unzähligen Designs. Von klassischen Wandflutern, die Licht nach oben abgeben, über Fackel-Lampen bis hin zu schwenkbaren Wandlampen mit Schalter und Stecker findet jeder das passende Modell für seine Zwecke.

Wandleuchten mit Lampenschirm

Wandlampen mit Lampenschirm spenden diffuses, sanftes Licht und wirken zeitlos elegant. Behalte im Hinterkopf, dass Farbe und Material des Lampenschirms die Lichtstimmung entscheidend beeinflussen. So strahlt eine Lampe mit hellem Stoffschirm heller als eine mit Schirm in Schwarz, Braun oder Anthrazit.

Wandlampen aus farbigem Glas dagegen tauchen deine Räume je nach Farbe in stimmungsvolles Licht. Ist der Lampenschirm strukturiert und beispielsweise mit Löchern perforiert, oder das Material gewellt oder mit Rillen versehen, wird das Licht gebrochen, wodurch ein schönes Licht-Schatten-Spiel an Wänden und Decke entsteht.

Bei Wandlampen mit Schirm wird das Licht außerdem blendfrei zu Boden, Decke oder Wand gelenkt, wodurch sich diese Modelle super mit direkten Beleuchtungsquellen kombinieren lassen.

Wandleuchten ohne Lampenschirm

Wandlampen, bei denen das Leuchtmittel direkt einsehbar ist, wirken aufgrund des modernen Designs oft puristisch. Modelle aus Holz, Aluminium oder Glas eignen sich dabei besonders für lange Flure, in denen sie idealerweise nicht in Augenhöhe angebracht werden, um blendendes Licht zu vermeiden. In Esszimmern und Wohnzimmern eignen sich aus diesem Grund auch eher Wandleuchten mit Schirm, die garantiert blendfreies Licht abstrahlen.

Up-down-Strahler

Zweiflammige Wandstrahler sind mit zwei Leuchtmitteln ausgestattet und strahlen Licht nach oben und unten ab. Up-down-Strahler eignen sich besonders für draußen: Während der Strahler nach unten den Weg beleuchtet, erhellt der nach oben gerichtete Strahler die Fassade des Hauses.

Achte für den Outdoor-Gebrauch auf jeden Fall darauf, dass du Lampen aus witterungsbeständigen Materialien wie Edelstahl oder Aluminium wählst.

Flexible Wandlampen

Wandleuchten mit beweglichem Schwenkarm oder Modelle, die sich wie eine Ziehharmonika ausziehen lassen, eignen sich besonders als kombinierte Wand-Leselampe. Die flexiblen Leuchten verfügen über einen Lampenschirm, der sich individuell ausrichten lässt, sodass der Lichtstrahl dorthin gelenkt wird, wo du ihn brauchst.

Wandlampen mit flexiblem Arm eignen sich besonders gut als Alternative zur Nachttischlampe für kleine Schlafzimmer, da du so den Platz auf dem Nachttisch sparst. Auch als alternative Schreibtischlampen sind sie überaus praktisch, da sie keine Stellfläche auf dem Tisch benötigen und flexibel eingestellt werden können.

Tipp: Um ein wohnliches Ambiente in deinen vier Wänden zu schaffen, kombinierst du am besten Lampen, die direktes Licht abgeben mit Modellen, die zur indirekten Hintergrundbeleuchtung dienen. Auf diese Weise entstehen unterschiedliche Lichtinseln und eine dynamische Lichtstimmung im ganzen Raum.

Wandlampen aus Chrom, Edelstahl oder Glas - Die richtige Materialwahl

Du hast die Wahl zwischen natürlichen Wandleuchten aus Holz, modernen Modellen aus Metallen wie Chrom, Edelstahl und Aluminium und eleganten Lampen aus Glas oder Messing. Am besten wählst du ein Modell, das sich harmonisch in deine Einrichtung einfügt.

Wenn du eine Wandleuchte für Bad oder Küche suchst, achte darauf, dass das Material wasserfest ist. Wandlampen für den Außenbereich sollten dagegen unbedingt zusätzlich aus wetterbeständigen Materialien gefertigt sein, sodass sie lange halten.

Vintage, modern oder klassisch - Welche Wandleuchte passt zu meinem Stil?

Eine Wandleuchte sollte sich idealerweise in die restliche Einrichtung harmonisch einfügen und vom Design zu den Möbeln im Raum passen.

Hier ein paar Ideen für Lampenmodelle in verschiedenen Designs:

  • Klassisch: Wandlampe in zeitlosem Design mit Stoffschirm in Beige, Creme oder Braun
  • Modern: LED-Wandlampe aus Edelstahl mit Lampenschirm aus Glas
  • Rustikal: Fackel-Wandleuchte mit Schirm aus Opalglas im Landhausstil
  • Minimalistisch: Up-down-Wandleuchte aus Aluminium im geradlinigen Design
  • Luxuriös: Kristall-Wandleuchte
  • Retro: Bubble Lamp aus Glas im Vintage Stil

Tipp: Wählst du ein modernes Design für deine Wandbeleuchtung, kannst du auch mehrere Lampen kombinieren. So kannst du beispielsweise mehrere, minimalistische Wandleuchten auf verschiedenen Höhen versetzt an der Wand anbringen. Auf diese Weise entsteht eine Art Wandskulptur, von der eine stimmungsvolle Beleuchtung für deine Räume ausgeht. Diese Art der dekorativen Beleuchtung eignet sich besonders für lange Flure.

Tipps und Tricks für die richtige Wahl deiner Wandleuchte

Wandleuchten eignen sich wunderbar dazu, deinen Räumen stiltechnisch den letzten Schliff zu verpassen. Wenn du die kleinen Kniffe des Lampen-Einmaleins beherrschst, hebst du dein Zuhause auf das nächste Stil-Level.

  • Zwei identische Lampenmodelle rechts und links neben Sofa, Bett oder Sideboard erzeugen eine harmonische Symmetrie.
  • Wähle für Schlafzimmer und Wohnzimmer dimmbare Wandleuchten. So bist du flexibel und kannst im Nu eine behagliche Atmosphäre schaffen.
  • Installiere Wandlampen gegenüber von einem Spiegel, der das Licht der Lampen reflektiert. Dadurch wird der Raum optisch vergrößert.
  • In Bettnähe sind flexible, schwenkbare Wandlampen von Vorteil, die dir auch als Leselampe dienen.
  • Wähle für Orte mit einer hohen Luftfeuchtigkeit - also für Haustürbereich, Balkon, Terrasse und in Bad & Küche - Wandlampen aus robusten, rostfreien Materialien wie Edelstahl.

Energiesparende LED-Wandlampen

LED-Wandleuchten sind mit bis zu 100.000 Stunden Lebensdauer äußerst langlebig und zudem sehr energieeffizient, weshalb sie zu den beliebtesten Leuchtmitteln zählen. Die energiesparenden LEDs können Licht in unterschiedlichen Farben erzeugen und somit eine stimmungsvolle Atmosphäre schaffen. LED’s entwickeln kaum Wärme und vertragen es ohne Weiteres, häufig an- und ausgeschaltet zu werden, wodurch sie sich besonders für viel genutzte Räume wie Bad und Küche eignen.

Für wohnliche Gemütlichkeit in Wohn- und Schlafzimmer wählst du am besten Lampen mit 2.700 bis 3.000°K, die angenehm warmweißes Licht abgeben.

Tipps für die richtige Installation von Wandlampen

  1. Bestimme die optimale Höhe für deine neue Wandlampe. Diese befindet sind etwas unterhalb der Augenhöhe, damit du nicht geblendet wirst. Nimm dazu am besten verschiedene Positionen am Esstisch und auf dem Sofa ein.
  2. Schalte vor der Installation die Sicherung aus.
  3. Um keine Leitungen zu beschädigen, kannst du vorab mit einem Ortungsgerät den Verlauf von Leitungen in der Wand ermitteln.
  4. Mit Lüsterklemme wird das Wandkabel mit dem farblich passenden Lampenkabel verbunden.
  5. Bohre ein Loch in die Wand, wo die neue Lampe hängen soll und setze dort einen Dübel mit Hakenschraube zum Aufhängen der Lampe ein.
  6. Zuletzt drehst du das Leuchtmittel in die Lampenfassung und schaltest die Sicherung wieder ein.

Fazit Wandlampen

  • Wandlampen sorgen für indirektes, stimmungsvolles Licht in allen Räumen und können auch als Spotlights eingesetzt werden
  • Wähle zwischen Wandlampen mit oder ohne Schirm aus Glas oder Textil und modernen Up-down-Leuchten aus Aluminium, Edelstahl oder Chrom
  • Wandleuchten mit beweglichen Schwenkarm eignen sich auch als Leselampen
  • Langlebige LED-Lampen eignen sich als Leuchtmittel für Wandlampen besonders gut
  • Achte beim Anbringen an die Wand auf die richtige Höhe, um blendendes Licht zu vermeiden
  • Zwei symmetrisch angebrachte Lampen links und rechts von Tür, Sofa oder Bett schaffen einen harmonischen Rahmen
  • Stimme das Design der Lampe auf die restliche Einrichtung ab