Amber Living Logo
Sortieren nach...
  1. -20%
    Sully Sitzkissen, Blau

    159,- €199,- €

    Sully Sitzkissen, Blau

  2. -22%
    Pryia Sitzsack, Blau

    139,- €179,- €

    Pryia Sitzsack, Blau

  3. -19%
    Dekokissen Taro

    27,99 €34,95 €

    Dekokissen Taro

  4. -29%
    Dekokissen Siena

    27,99 €39,95 €

    Dekokissen Siena

  5. -18%
    Kissenbezug Franela II

    26,99 €32,99 €

    Kissenbezug Franela II

  6. -28%
    Dekokissen Andiamo

    24,99 €34,95 €

    Dekokissen Andiamo

  7. -15%
    Dekokissen 7305

    27,99 €32,95 €

    Dekokissen 7305

  8. -16%
    Kissenbezug Deluxe

    35,99 €42,95 €

    Kissenbezug Deluxe

  9. -7%
    Kissenbezug 2718

    22,99 €24,95 €

    Kissenbezug 2718

Ratgeber Kissen

Kissen sind unverzichtbar für eine gemütliche Einrichtung und dienen dazu, deinen Räumen farbliche Akzente zu verleihen. Insbesondere Sofakissen und Dekokissen für’s Bett sind in Wohnzimmer und Schlafzimmer nicht mehr wegzudenken. Darüber hinaus sorgen funktionale Nackenstützkissen oder Nackenrollen dafür, dass wir Rücken- und Nackenbeschwerden vorbeugen können.

Welche unterschiedlichen Arten es gibt, welche Größe und welches Material sich für dich am besten eignen und wie du die Kissen findest, die zu deinem Stil passen - das erfährst du in diesem Ratgeber.

Kissen: Funktional, gemütlich und dekorativ

Funktionale Kissen kommen vor allem im Schlafzimmer zum Einsatz. So helfen Nackenstützkissen, Nackenschmerzen zu vermeiden, während Seitenschläferkissen Nacken und Hals während des Schlafens optimal stützen. Darüber hinaus können im Grunde alle Kissen - egal, ob Dekokissen oder Nackenkissen - dafür verwendet werden, Rücken und Beckenbereich zu unterstützen und eine komfortable Sitz- oder Liegeposition zu schaffen.

Dekokissen dagegen sind dafür gemacht, vor allem schön auszusehen und Bett und Sofa dekorativ zu schmücken. Dabei ist das Dekorieren der Couch mit Kissen eine regelrechte Kunst, wobei es sogar Anleitungen zu verschiedenen Möglichkeiten der Kissen-Anordnung gibt.

Kissenfüllungen: Daunen, Schaumstoff & Co.

Je nachdem, ob du eher weiche Kissen bevorzugst oder lieber griffige, feste Kissen als Stütze magst, kannst du zwischen verschiedenen Füllungen wählen. Die Kissenfüllung sollte dabei vor allem dazu passen, wozu du das Kissen vorrangig benutzen willst: Zum Sitzen eignen sich sicherlich festere Füllungen besser als flauschige, die sich eher passend sind für Dekokissen.

Daunen- und Federkissen

Kissen mit Füllungen aus Daunen und Federn zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass sie äußerst anschmiegsam sind und Rücken, Nacken sowie Hals gut stützen. Aus diesem Grund werden Feder- und Daunenfüllungen auch vorrangig für Kopfkissen verwendet. Auch Kissen mit einem Gemisch aus Federn und Daunen als Füllung kommen hauptsächlich im Schlafzimmer zum Einsatz. Wenn du dir unsicher bezüglich der Zusammensetzung bist: Als Daumenregel kannst du dir merken, dass sich Daunenfüllungen weich und anschmiegsam anfühlen, während Federfüllungen eher fest und griffig sind und daher über eine gute Stützfunktion verfügen.

Kissen mit Polyesterfüllung

Kissen mit formbeständigen Füllungen aus Polyester oder Schaumstoffbällchen eignen sich vor allem für den Wohnbereich. Watte- oder Polyesterfüllungen zeichnen sich durch eine gute Wärmespeicherung aus, weswegen Kissen mit solchen Füllungen am liebsten als Sofakissen verwendet werden. Darüber hinaus sind Kissenfüllungen aus Polyester besonders bauschig und formstabil. Der Grund: Bällchen, Kugeln, Sticks oder Flocken aus Polyester verteilen sich gleichmäßig im Kissen, weswegen sie sich gut als Dekokissen eignen, die sich beim Zurücklehnen den Körperformen anpassen und somit auch eine stützende Funktion haben.

Kissen mit Schaumstofffüllung

Der viskoelastische Schaum reagiert auf Körperwärme, gibt bei Druck nach und springt bei Druckentlastung in die Ausgangsform zurück, sodass Kissen mit Schaumstofffüllung nie aus der Form geraten. Kissenfüllungen aus Schaumstoff sind daher überaus elastisch und entlasten die Wirbelsäule, weswegen sie meist als Nackenstützkissen oder Nackenrollen Verwendung finden. Darüber hinaus eignet sich der elastische Schaumstoff auch als Füllung für Seitenschläferkissen, die ebenso wie Nackenkissen helfen, Schmerzen im Nacken durch eine falsche Schlafposition zu vermeiden.

Kissen für jeden Raum

Kissen, die nicht vorrangig einem funktionalen Zweck - wie zum Beispiel Nackenstützkissen - dienen, können in jedem Raum und sogar im Outdoor-Bereich verwendet werden. So setzen Dekokissen, Bodenkissen und Sitzkissen dekorative Akzente in Wohnzimmer und Schlafzimmer, Küche, Esszimmer und Flur sowie in Arbeitszimmer und Kinderzimmer. Outdoorkissen sind darüber hinaus extra für die Verwendung auf Balkon und Terrasse und im Garten gemacht und eignen sich daher hervorragend, um deinen Außenbereich gemütlich zu gestalten.

Tipp: Egal, welche Art Kissen du gerade benötigst: Entscheide dich in jedem Fall für Kissen mit abnehmbaren Bezügen. Diese kannst du dann problemlos abnehmen und in der Waschmaschine reinigen. Oder du wechselst nur die Kissenbezüge und verleihst Sofa, Bett, Stühlen und Bänken so einen neuen Look.

Dekokissen

Dekokissen eignen sich vor allem für den Einsatz in Wohnzimmer und Schlafzimmer, denen sie eine wohnliche Note verleihen. Auch im Kinderzimmer sorgen sie für Gemütlichkeit und fügen dem Raum Farbtupfer hinzu. Dabei kannst du zwischen den unterschiedlichsten Designs wählen: Von bunten Kissen mit Muster über Dekokissen in dezenten Farben mit Sprüchen bis hin zu Modellen mit dekorativen Accessoires wie Feder oder Troddeln. Insbesondere Kissen aus haptisch interessanten Materialien wie Cord, Samt, Kunstfell und Leinen eignen sich gut, um einem Look mehr Gemütlichkeit und Dynamik zu verleihen.

Als Deko für Sofa oder Bett sind dekorative Kissen besonders beliebt. Dabei kannst du unterschiedliche Formen, Größen Farben und Materialien ruhig bunt mixen. Wichtig ist nur, dass es mindestens ein verbindendes Element gibt. So können sich all deine Sofakissen zum Beispiel grundsätzlich unterscheiden, solange sie alle ein gemeinsamer Farbton eint.

Solltest du dir unsicher sein, welche Kissen zueinander passen, kannst du dich auch für ein Kissenset entscheiden. Hier werden Kissen in unterschiedlichen Größen wie 40x40 cm, 50x50 cm oder 60x60 cm mit runden Kissen und länglichen Modellen kombiniert. Oder Kissen in derselben Größe und Form, jedoch mit unterschiedlichen Farben oder Motiven ergeben ein Set.

Sitzkissen

Sitzkissen dienen als weiche Sitzunterlage für Bänke, Stühle und Hocker und sorgen somit für erhöhten Sitzkomfort. Insbesondere Esszimmer- oder Küchenstühle und Sitzbänke aus Holz oder Metall können bei langem Sitzen manchmal unbequem werden. Hier helfen weiche Sitzkissen, die das Sitzen am Esstisch komfortabler gestalten und den Flurbereich wohnlicher. Die meist 40x40 oder 50x50 cm großen, manchmal auch runden Sitzkissen bestehen meist aus einer Füllung aus einem Polyester- oder Polyätherschaum mit Baumwolle, wodurch sie bequem und kompakt sind.

Neben Kissen für den Innenbereich gibt es Outdoor-Sitzkissen aus witterungsbeständigen Materialien, denen Feuchtigkeit und starke Sonneneinstrahlung nichts anhaben können und die sich daher besonders für die Verwendung in Garten oder auf Terrasse und Balkon eignen.

Tipp: Insbesondere bei Outdoor-Sitzkissen empfehlen sich Modelle mit Klettverschluss oder Schleifen, um die Sitzunterlage auch bei Wind an Ort und Stelle zu halten.

Bodenkissen: Für Indoor & Outdoor

Bodenkissen sind dicker als Sitzkissen und werden auch unter der Bezeichnung Matratzenkissen geführt. Auch Poufs und Sitzsäcke zählen zu dieser Kategorie und eignen sich gut, um besonders in kleinen Räumen zusätzliche Sitzgelegenheiten zu schaffen und einen Raum optisch aufzulockern. Zudem ist die veränderte Sitzhaltung auf dem Boden eine willkommene Abwechslung für den Rücken und tut gut.

Auch unter den Bodenkissen gibt es Outdoor-Modelle, die speziell für den Einsatz auf Balkon, Terrasse und im Garten gemacht sind. Aus Materialien gefertigt, denen Feuchtigkeit und Sonne nichts anhaben können, verschönerst du mit ihnen deinen Outdoorbereich und sorgst für Gemütlichkeit unter freiem Himmel.

Besonders beliebt sind dabei XXL-Kissen für den Boden, sowie runde Kissen im orientalischen Stil.

Nackenstützkissen

Hauptsächlich für den Einsatz im Schlafzimmer gemacht, zeichnen sich Nackenstützkissen durch ihre kompakte Größe und ihre besondere Materialzusammensetzung aus. Die Schaumstofffüllung ist eine Art Memory Foam, der bei Druck nachgibt und sich so an Hals und Nacken optimal anschmiegt, sodass die Halswirbelsäule entlastet wird, wodurch Verspannungen vermieden werden.

Kissenbezüge in Baumwolle, Samt & Kunstfell

So vielfältig die Designs, so groß ist auch die Auswahl unterschiedlicher Kissen-Materialien. Von Kissenbezügen aus natürlicher Baumwolle oder Leinen über extravagante Kissenbezüge aus Seide oder Samt bis hin zu Kissen aus weicher Wolle oder Kunstfell hast du die Qual der Wahl.

Kissen aus Baumwolle

Baumwollkissen verfügen über eine leichte Textur, die sich angenehm weich auf der Haut anfühlt. Zudem sind sie äußerst langlebig, sowie hautfreundlich und antiallergen. Qualitativ hochwertige Kissenbezüge aus Baumwolle erkennst du an einer hohen Fadendicht. Die meisten Baumwollbezüge lassen sich problemlos in der Waschmaschine reinigen - beachte hierzu einfach die Anweisungen auf dem Herstelleretikett.

Besonders elegant wirken Kissen aus Baumwoll-Samt und Cord, die durch ihre besondere Haptik für einen abwechslungsreichen Look auf Sofa oder Bett sorgen.

Kissen aus Leinen

Leinenkissen wirken sommerlich leicht und fühlen sich auf der Haut angenehm griffig und kühl an. Daher eignen sie sich vor allem für in den wärmeren Monaten in Frühling und Sommer im Schlafzimmer. Leinen besteht aus robusten Flachsfasern und ist sehr knitteranfällig, wobei geht von ungebügelten Kissenbezügen aus Leinen ein ganz besonderer Charme aus. Der lässige Knitter-Used-Look wirkt edel und modern und eignet sich für Wohnzimmer oder Schlafzimmer im Shabby Chic Stil hervorragend. Auch für Garten und Balkon passen legere Leinen-Kissen wunderbar.

Kissen aus Wolle

Kissen aus weicher Wolle sind nicht nur angenehm soft, sondern sorgen auch für eine gemütliche Optik. Gestrickte Kissen und Kissen aus Wollfilz fühlen sich angenehm auf der Haut an und sind super wärmend. Fasern aus Wolle sind dank ihrer Struktur hervorragende Wärmespeicher, weswegen sich Kissen mit Wollbezug vor allem für Herbst und Winter gut eignen.

Zur Reinigung empfiehlt sich, die Bezüge im Wollwaschgang mit Wollwaschmittel zu waschen, damit die Kissen nichts von ihrer Flauschigkeit einbüßen.

Kissen aus Kunstfell

Kissen aus künstlichem Fell wirken so gemütlich und sorgen für wohlige Wärme in Bett und auf dem Sofa. In Braun, Beige, Schwarz oder Weiß lassen sich die Kuschelkissen problemlos mit anderen Modellen kombinieren und sorgen in Wohnzimmer und Schlafzimmer für wohnliches Ambiente voller Wärme und Gemütlichkeit.

Kissen aus Seide

Reine Seide ist atmungsaktiv und nimmt Feuchtigkeit auf, wodurch sie äußerst hautfreundlich ist und sich daher besonders für Personen eignet, deren Haut schnell gereizt ist. Dabei sind Seidenkissen nicht nur hautfreundlich, sie verfügen auch über angenehme haptische Eigenschaften. Seide ist angenehm kühlend, wodurch sich Kissenbezüge aus Seide ebenfalls hervorragend für die wärmere Jahreszeit eignen. Auch optisch macht der elegante und hochwertige Stoff etwas her: Kissen aus edel glänzender Seide wirken äußerst luxuriös und setzen als Schlafzimmer- oder Wohnzimmer-Kissen glamouröse Akzente.

Beachte vor dem Waschen auf jeden fall das Pflegeetikett und reinige Bezüge aus Seide mit einem milden Waschmittel im Schonwaschgang.

Kissen für jeden Stil

Vor allem Dekokissen eignen sich hervorragend, um deinen Räumen ein kleines Stil-Upgrade zu verpassen. Dabei wirkt es besonders harmonisch, wenn die Kissenbezüge den Stil deiner Einrichtung bzw. Farben anderer textiler Wohnaccessoires wie Vorhänge, Teppiche und Bettwäsche aufgreifen.

Neben modernen Kissendesigns in dezenten Farben sind vor allem folgende Kissen beliebt:

Kissen im Boho Stil
  • Kissen in Pastellfarben von Rosé und Apricot über Hellblau bis Creme und Beige
  • Kissenbezüge aus Leinen, Baumwolle oder Spitze
  • Bodenkissen und Poufs aus schwerem Wollstrick
  • Dekokissen mit Feder oder Troddeln
Kissen im Landhausstil
  • Sitzkissen in Creme, Blau oder Grau mit Schleifen zum Festbinden
  • Kissen mit Streifen- oder Blumenmuster
  • karierte Sitz- und Bodenkissen
Kissen im skandinavischen Stil
  • Dekokissen in Schwarz & Weiß mit Sprüchen
  • Kissen mit geometrischen Mustern und Motiven aus der Natur
  • schwere Strickpoufs in Pastellfarben oder intensiveren Tönen
Kissen für einen glamourösen Look
  • elegante Kissen aus Seide
  • edle Samt-Poufs in strahlendem Pink, Petrol oder Gelb
  • kuschelige Kissen mit Bezug aus weichem Kunstfell in Weiß oder Schwarz
  • fluffige Dekokissen aus Kaschmir

Reinigungstipps für deine Kissen

Nahezu jede Form von Kissen - von Dekokissen über Bodenkissen bis hin zu Nackenkissen - wird stark beansprucht - geknautscht, geschüttelt und gequetscht. Daher empfiehlt es, Kissenbezüge und Inlays ab und zu zu reinigen, damit du möglichst lange Freude an deinen Kissen hast.

  1. Frische Flecken entfernst du am besten mit einem fusselfreien Tuch. Dazu nimmst du kaltes Wasser und etwas Seifenlauge und tupfst den Fleck von außen nach innen ab.
  2. Prüfe vor dem Waschen auf jeden Fall das Pflegeetikett, denn verschiedene Stoffe müssen in verschiedenen Waschprogrammen gereinigt werden.
  3. Federkissen sollten besser nur dann zu Hause gewaschen werden, wenn auch Trockner vorhanden ist, damit sie schön bauschig bleiben. Kissen aus Kunstfasern können dabei bei bis zu 60 Grad gewaschen werden.
  4. Kissenbezüge aus Seide solltest du per Hand oder im Feinwaschgang waschen. Kissen aus Baumwolle und Mischgeweben kannst du mit dem normalen Waschprogramm reinigen.
  5. Schüttle deine Kissen regelmäßig auf und entferne so Staub und Fusseln, die sich im Laufe der Zeit auf dem Bezug abgelegt haben.

Fragen vor dem Kissen-Kauf

  1. Welche Art von Kissen brauchst du? Suchst du einen Nackenstützkissen zum Schlafen, ein dekoratives Sofakissen für’s Wohnzimmer oder Sitzkissen im Set für deine Esszimmerstühle?
  2. Welcher Bezug eignet sich am besten? Für stark beanspruchte Kissen wie Boden- und SItzkissen eignen sich Bezüge aus strapazierfähiger und pflegeleichter Baumwolle, für den Wohnbereich dürfen Dekokissen gerne auch flauschigem Kunstfell, Seide oder Samt sein.
  3. Wozu willst du deine neuen Kissen hauptsächlich verwenden? Dienen sie als Stütze für den Nacken oder haben sie einen rein dekorativen Zweck? Je nachdem, eignen sich feste oder weiche Füllungen aus Daunen, Federn, Polyester oder Schaumstoff.
  4. Was sind die vorherrschenden Farben in deiner Einrichtung? Sie bestimmen, in welchen Farben und auch Mustern Kissen besonders gut passen.