Amber Living Logo

Außenwandleuchten

Filter
Preis
Farbe
Marke
Lieferzeit
Shop
Sortieren nach...
  1. -6%
    Wandleuchte Napoli II

    129,99 €139,- €

    Wandleuchte Napoli II

  2. -10%
    LED-Wandleuchte Albenza

    44,99 €49,99 €

    LED-Wandleuchte Albenza

  3. -28%
    Solar-Wandleuchte Elois

    42,99 €59,95 €

    Solar-Wandleuchte Elois

  4. -18%
    LED-Wandleuchte Fold III

    154,99 €189,95 €

    LED-Wandleuchte Fold III

  5. -44%
    Außenwandleuchte Remo

    24,99 €44,95 €

    Außenwandleuchte Remo

  6. -28%
    LED-Wandleuchte Cybo I

    42,99 €59,95 €

    LED-Wandleuchte Cybo I

  7. -23%
    LED-Wandleuchte Cybo II

    45,99 €59,95 €

    LED-Wandleuchte Cybo II

  8. -33%
    Wandleuchte Helford

    79,99 €119,95 €

    Wandleuchte Helford

  9. -18%
    Edle Außenwandleuchte 439

    200,90 €247,90 €

    Edle Außenwandleuchte 439

  10. -19%
    Außenwandleuchte Alamonte

    54,99 €67,99 €

    Außenwandleuchte Alamonte

  11. -23%
    Außenwandleuchte Rafael

    64,90 €84,90 €

    Außenwandleuchte Rafael

Die Außenwandleuchte als Garten- & Außenbeleuchtung

Außenwandleuchten sind essentiell, um Bereiche um das Haus oder die Haustür zu erhellen. Gerade früh morgens und spät abends sowie in sehr dunklen Jahreszeiten erweist sich solch eine Außenbeleuchtung für Hauswände & Co. als äußerst praktisch. Dieser Ratgeber klärt über Folgendes auf:

  • Wie vielfältig du Wandaußenleuchten verwenden kannst
  • Welche Modelle es gibt
  • Was der Unterschied zwischen Halogen- und LED-Außenwandleuchten ist
  • Welche allgemeinen Eigenschaften eine Außenleuchte für die Hauswand hat
  • Welche Vorteile Außenwandleuchten mit LEDs haben
  • Wie Solar-Außenleuchten für die Hauswand funktionieren Anschließend bist du ein Experte von Außenwandleuchten und findest das Modell, das für deine Zwecke ideal passt.

Vielfältig einsetzbare Außenwandleuchten

Außenleuchten für die Wand lassen sich auf ganz verschiedene Weise verwenden. Du kannst sie als Beleuchtung für den Garten, den Eingang zum Haus, an der Garage sowie als Wegbeleuchtung benutzen. Darüber hinaus kannst du sie auch drinnen verwenden - zum Beispiel als Wandleuchten für die Kellertreppe oder Garagen. Auch dein Outdoorbereich auf Balkon und Terrasse wird von Außenwandleuchten hell erleuchtet. Dabei sind Outdoor-Wandleuchten so designed, dass sie blendfreies Licht abgeben, während sie den Bereich ausreichend beleuchten.

An diesen Orten werden Außenwandleuchten besonders häufig verwendet:

  • Dunkle Ecken rund um's Haus, wie zum Beispiel Haustür und Treppe.
  • Als Beleuchtung für den Gartenweg, solange dieser am Haus entlang führt.
  • Als Beleuchtung für Garage und Gartenschuppen.
  • Als Beleuchtung für einen kleinen Bungalow oder das Gartenhaus.
  • Auf Balkon und Terrasse.
  • Drinnen als Beleuchtung für die Kellertreppe.

Welche Varianten von Außenwandleuchten gibt es?

Außenwandleuchte ist nicht gleich Außenwandleuchte. Sie unterscheiden sich vor allem in ihren Funktionen, sodass es Lampen mit beleuchteten Hausnummern, Solarleuchten und Außenlampen mit Bewegungsmelder gibt.

Hier die Übersicht über die verschiedenen Modelle:

  • Außenwandleuchte in schlichten, modernen Formen - meist rund oder eckig
  • Wandaußenleuchte im klassischen Laternen-Design für eine klassische Optik
  • Außenwandleuchte mit integrierter Hausnummer
  • Gartenlampe mit schwenkbaren Leuchtkörpern - als Art Laterne
  • Wandaußenleuchte mit Bewegungsmelder
  • Solar-Außenwandleuchte
  • LED-Außenwandleuchte
  • Up- & Downlights - Außenwandleuchten, die Licht nach oben und unten abstrahlen

Halogen- & LED-Außenwandleuchten: Welches Leuchtmittel soll ich wählen?

Während LEDs das Leuchtmittel der Gegenwart und Zukunft sind, werden Halogenlampen heute kaum noch verwendet. Die Entscheidung, welche Außenwandlampe du kaufst, wird also vom Angebot bestimmt Dabei bieten LED-Außenwandleuchten gegenüber den alten Modellen mit Halogen eine Menge Vorteile:

  1. LED-Lampen sind äußerst energiesparend. Im Vergleich zu Halogenlampen sparst du mit einer LED-Leuchte 60% an Strom. Im Vergleich zu herkömmlichen Glühlampen sind es sogar 90%.
  2. LED-Außenwandleuchten sind überaus langlebig: Sie brennen im Durchschnitt bis zu 50.000 Stunden - eine Halogenlampe nur etwa 4.000.
  3. Im Vergleich zu Energiesparlampen enthalten LEDs kein giftiges Quecksilber.
  4. LEDs sind schaltfest – selbst ständiges An- und Ausschalten stellt für sie kein Problem dar.
  5. LED-Außenwandleuchten eignen sich super, um mit einem Bewegungsmelder ausgestattet zu werden - sie erreichen nämlich direkt nach dem Anschalten die maximale Helligkeit.
  6. LED-Lampen sehen dank Filament-Technik auch in offenen Leuchten super aus.

Über welche Eigenschaften verfügt eine Außenwandleuchte?

Außenlampen für die Hauswand sind meist an sehr exponierten Orten installiert und dabei Wind und Wetter schutzlos ausgeliefert. Schnee, Regeln, Hagel sowie Hitze und Frost machen Außenwandleuchten angreifbar. Aus diesem Grund ist jede Lampe mit einem Schutzwert (genannt IP) versehen. Dieser gibt Aufschluss darüber, gegen welche Umwelteinflüsse die Leuchte resistent ist. Was dieser IP-Wert alles enthalten muss, hängt davon ab, um welche Außenwandleuchte es sich handelt, und welchen Witterungseinflüssen sie ausgesetzt ist.

Prinzipiell sind alle Wandaußenleuchten aus wetterfesten, sehr gut verarbeiteten Materialien gefertigt, die mit jeder Art Witterung gut zurecht kommen. Darüber hinaus unterscheiden sich verschiedene Modelle in den folgenden Eigenschaften:

  • Außenleuchten für die Hauswand sind staubgeschützt bzw. sogar staubdicht
  • sind geschützt vor Tropf-, Sprüh- und Spritzwasser
  • verfügen über einen Schutz gegen Fremdkörper
  • unterscheiden sich in der Anzahl der Flammen: Es gibt 1-flammige, 2-flammige und mehrflammige Außenwandleuchten
  • bei den Leuchtmitteln handelt es sich meist um LED-Lampen, während in der Vergangenheit häufig Halogenlampen verwendet wurden
  • Außenwandleuchten mit unterschiedlichen Energieeffizienzklassen von EEK C bis EEK A++

Welche Vorteile haben Außenwandleuchten mit Bewegungsmelder?

Wandaußenleuchten mit Bewegungsmelder sind überaus praktisch für Bereiche, die man im Dunkeln durchquert und die möglichst schnell und automatisch erleuchtet werden sollen. Außenleuchten für die Hauswand haben dabei eine ganze Menge Vorzüge zu bieten im Vergleich zu Lampen ohne Bewegungsmelder:

  1. Außenleuchten mit Bewegungsmelder sparen und schonen das Leuchtmittel - gut für die Umwelt und das Portmonnaie.
  2. Ein Bewegungsmelder vermeidet, dass eine Gartenlampe oder die Wandleuchte neben dem Hauseingang die ganze Zeit brennt (Stichwort Lichtverschmutzung).
  3. Wenn du Helligkeit wirklich benötigst, ist es auch hell. Zum Beispiel wenn man mit dem Einkauf in den Händen vor der Wohnungstür steht und das Schlüsselloch sucht.
  4. Außerdem wird genau der Bereich hell erleuchtet, wo du die Beleuchtung brauchst. Und das auch nur so lange, wie nötig. Dies kannst du ganz individuell einstellen.
  5. Mit modernen LED-Außenleuchten sparst du sogar doppelt so viel Strom.

Tipp: Verwende für besser keine Energiesparlampen für Außenwandleuchten mit Bewegungsmeldern. Die erreichen nämlich nicht sofort beim Anschalten die maximale Helligkeit, sondern benötigen eine bestimmte Anlaufzeit. Setze stattdessen auf LED-Lampen.

Welche Vorteile bietet eine Solar-Außenwandleuchte?

Für Außenleuchten bieten sich Solarlampen an

Die Vorteil von Solar-Außenwandleuchten:

  • es entstehen keine zusätzlichen Stromkosten
  • Solarleuchten sind immer mit modernen LED-Lampen ausgestattet
  • du musst keine Stromkabel verlegen - das bedeutet weniger Aufwand und Stress
  • Solar-Außenwandleuchten sind besonders gut geeignet für schwer erreichbare Stellen oder Stellen ganz ohne Stromanschluss
  • stellen sich dank Dämmerungssensor bereits bei der Dämmerung automatisch an
  • lassen sich ohne Fachwissen installieren
  • die Leuchtdauer beträgt zwischen 8 und 10 Stunden
  • lassen sich in ein bereits vorhandenes Beleuchtungskonzept problemlos einfügen
  • sind auch mit Bewegungsmelder erhältlich

Tipp: Richte das Solarmodul am besten direkt zur Sonne aus - am besten Richtung Süden. Wenn das nicht möglich ist, eignet sich vielleicht eine Außenwandleuchte, bei der das Solarmodul nicht fest in der Lampe integriert ist. So kannst du Leuchte und Modul an separaten Orten installieren.