Amber Living Logo

Gartenhocker

Sortieren nach...
  1. -12%
    Pouf DotCom

    86,99 €99,90 €

    Pouf DotCom

  2. -16%
    Pouf Loft

    82,99 €99,90 €

    Pouf Loft

  3. Hocker Savina

    84,95 €

    Hocker Savina

  4. -12%
    Pouf DotCom

    86,99 €99,90 €

    Pouf DotCom

  5. -12%
    Pouf Korfu

    56,99 €64,90 €

    Pouf Korfu

  6. -12%
    Pouf DotCom

    86,99 €99,90 €

    Pouf DotCom

  7. -12%
    Pouf Korfu

    56,99 €64,90 €

    Pouf Korfu

  8. -9%
    Pouf Loft

    89,99 €99,90 €

    Pouf Loft

  9. -7%
    Pouf Korfu

    62,99 €67,99 €

    Pouf Korfu

  10. -7%
    Loungehocker Paradise Lounge

    119,99 €129,99 €

    Loungehocker Paradise Lounge

  11. Hocker Elements

    79,99 €

    Hocker Elements

  12. -9%
    Pouf Loft

    89,99 €99,90 €

    Pouf Loft

Gartenhocker

Ein kleiner Gartenhocker ist eine wunderbare Ergänzung deiner übrigen Terrassen- und Balkonmöbel und verleiht deinem Außenbereich ein wohnliches Ambiente. Dabei lassen sich die praktischen Outdoor-Hocker auf vielfältige Weise in deinen Outdoorbereich integrieren und bieten jede Menge Vorteile. Die kleinen, kompakten Hocker sind dabei super platzsparend und lassen sich auf jedem noch so schmalen Balkon integrieren. Steht dir dagegen eine große Terrasse zur Verfügung, kannst du mehrere Outdoorhocker nutzen, um eine Sitzgruppe oder ein Loungeset aufzulockern.

Vielseitige Gartenhocker

Ein Gartenhocker kann ganz unterschiedlichen Zwecken dienen. Zum Sitzen, zum Abstellen von Getränken, als Blumenständer oder als Fußablage sind die kleinen Hocker dar und setzen - je nach Design - farbenfrohe, natürliche oder moderne Akzente auf Balkon und Terrasse. Darüber hinaus ist ein Gartenhocker eine wunderbare Möglichkeit, einer modernen, monochromen Terrasse Farbakzente zu verleihen. Somit fungiert ein Outdoorhocker immer auch als dekorative Accessoire für deinen Außenbereich.

Gartenhocker als Fußablage

Einen Outdoorhocker kannst du zum einen dazu nutzen, Gartensessel und Loungesofa zu ergänzen und die Füße hochzulegen. In horizontaler Position entspannt es sich schließlich viel besser als im Sitzen. Besonders gut dafür geeignet sind Polyrattan- und Rattanhocker mit Polsterauflage. So kannst du deine Beine bequem betten, ohne dass die Unterlage Druckstellen hinterlässt.

Gartenhocker als Tisch

Darüber hinaus kann ein Gartenhocker auch aus Beistelltisch genutzt werden. In Kombination mit Outdoorsofa, Loungesessel oder neben Hängesessel oder Hängematte hält der kleine Hocker Snacks und Getränke bereit. Besonders praktisch während heißer Tage, an denen man ein kühles Getränk am besten immer in Griffnähe hat. Durch die niedrige Höhe lassen sich Hocker problemlos mit Outdoor-Loungemöbeln kombinieren und sind die perfekte Ergänzung, um eine Loungegruppe optisch aufzulockern.

Gartenhocker zum Sitzen

Und schließlich stellt ein Gartenhocker eine wunderbar praktische Sitzgelegenheit dar. Insbesondere auf kleinen Balkonen eignet sich ein Outdoor-Hocker als Ergänzung zu Gartenstühlen. Wenn mal Gäste zu Besuch sind, sind im Nu zusätzliche Sitzflächen geschaffen. Nach Gebrauch lassen sich die kleinen Hocker problemlos unter dem Tisch verstauen und beanspruchen keinen extra Platz. Ist dein Balkon besonders schmal und eng kannst du gemütliche Outdoorhocker als einzige Sitzgelegenheit - beispielsweise in Kombination mit einem Klapptisch - integrieren. Nach dem Essen klappst du den Tisch runter und die Hocker dienen als Beistelltisch oder praktische Ablagefläche. Aber auch auf großen Balkon und Terrassen sowie im Garten lassen sich Outdoorhocker wunderbar verwenden. Besonders dann, wenn du häufiger Besuch bekommst, dienen Hocker als Sitzgelegenheit für große Runden. Weiterer Pluspunkt: Aufgrund der andersartigen Beschaffenheit im Vergleich zu Balkonstühlen und Loungesofas lockern Gartenhocker deinen Outdoorbereich optisch auf und sorgen für Abwechslung.

Gartenhocker für Blumen

Ein schmaler, etwas höherer Gartenhocker lässt sich prima als Blumenständer nutzen. Hast du schöne Pflanzen in tollen Übertöpfen ist es schade, sie auf den Boden zu stellen. Auf einem Gartenhocker rücken sie ins Blickfeld des Betrachters, wodurch Balkon und Terrasse im Nu viel gemütlicher wirken. Achte nur darauf, dass dein Gartenhocker auch über einen sicheren Stand verfügt und auch schwere Pflanztöpfe tragen kann.

Tipp: Das frische Grün von Pflanzen kommt besonders in Kombination mit den warmen Brauntönen von Holz oder natürlichem Rattan zur Geltung.

Multifunktionale Outdoor-Hocker

Besonders, wenn der Platz knapp ist, eignen sich Gartenhocker mit mehreren Funktionen. So sind klappbare und stapelbare Outdoorhocker optimal für kleine Balkone. Stapelhocker eignen sich zudem super, wenn du mit Freunden und Familie häufiger in deinem Outdoorbereich zusammen sitzt und immer auf zusätzliche Sitzgelegenheiten angewiesen bist. Auch Stauraumhocker für den Außenbereich erweisen sich als überaus praktisch, wenn der Platz auf Balkon und Terrasse begrenzt ist. Im Innern kannst du Kissen oder Tischwäsche unterbringen und hast so immer alles griffbereit.

Welche Varianten von Gartenhockern gibt es?

So vielfältig man einen Gartenhocker auf Balkon und Terrasse nutzen kann, so vielfältig sind auch die verschiedenen Modelle. Suchst du nach einem Gartenhocker, der deine Outdoormöbel ergänzen soll, hast du die Wahl zwischen:

  • Klapphockern, du du nach Gebrauch einfach zusammenklappen und verstauen kannst,
  • Stapelhockern, die du übereinander stapeln und so platzsparend auf Balkon und Terrasse oder in einem Abstellraum unterbringen kannst,
  • Campinghockern, die sich zusammen klappen lassen, super leicht und problemlos zu transportieren sind (so hast du zum Beispiel auch eine super Sitzgelegenheit beim Ausflug ins Grüne),
  • Polsterhockern für den Außenbereich, die mit einem weichen Polster ausgestattet sind und somit zum Sitzen oder als Fußablage dienen und
  • Barhockern, die als stylische Sitzgelegenheit für deine Gartenbar dienen.

Rattan, Polyrattan & Holz: Vorteile der verschiedenen Materialien für Gartenhocker

Outdoorhocker werden aus den unterschiedlichsten Materialien gefertigt, sodass du die Wahl zwischen Gartenhockern aus natürlichem Holz und Rattan, pflegeleichtem Polyrattan und Kunststoff sowie modernen Metallen wie Edelstahl und Aluminium hast.

Rattanhocker für Balkon & Terrasse
  • Hocker aus Rattan setzen natürliche Akzente auf Balkon und Terrasse
  • perfekt für den romantischen Boho Style
  • echtes Rattan ist nicht wetterfest, daher solltest du Hocker aus Rattan abends besser nach drinnen stellen
Gartenhocker aus Polyrattan & Kunststoff
  • Kunststoffe wie Textilene und Polyrattan sind äußerst pflegeleicht, witterungsbeständig und robust
  • Gartenhocker aus Polyrattan haben eine hochwertige Optik, sind aber vergleichsweise günstig
  • Polyrattanhocker sind eine gute Alternative zu natürlichem Rattan
  • Polyrattan-Hocker sind meist Weiß, Schwarz, Grau, Braun oder Beige
  • Gartenhocker aus anderen Kunststoffen sind in allen möglichen Farben und Formen erhältlich, da sich das synthetische Material leicht färben und formen lässt. So kannst du Gartenhocker in runden und asymmetrischen Formen in Rot, Blau, Gelb und Violett zum Blickfang in deinem Outdoorbereich machen.
Gartenhocker aus Holz
  • für Outdoorhocker werden Harthölzer wie Teak, Akazie und Eukalyptus verwendet
  • diese Hölzer sind sehr robust und witterungsbeständig
  • ab und zu solltest du Gartenhocker aus Holz jedoch mit Pflegeöl behandeln
  • Holzhocker sollten drinnen überwintern oder zumindest von einer Schutzhülle abgedeckt werden
Gartenhocker aus Metall
  • Outdoorhocker aus Metall gibt es in den unterschiedlichsten Designs von schmiedeeisernen Hockern im Landhausstil bis hin zu modernen Edelstahl-Hockern
  • Metallhocker sind äußerst robust, stabil und wetterfest
  • Hocker aus Aluminium und Edelstahl verfügen in Verbindung mit geraden Formen über einen modernen, minmalistischen Look
  • In Kombination mit Holz wirken Outdoorhocker aus Metall weniger kühl