Amber Living Logo

Gartenstühle

Filter
Preis
Farbe
Marke
Lieferzeit
Shop
Sortieren nach...
  1. -27%
    Gartenstuhl New Haven

    194,99 €269,- €

    Gartenstuhl New Haven

  2. -5%
    Schaukelstuhl Tambo

    174,99 €184,99 €

    Schaukelstuhl Tambo

  3. -17%
    Klappstuhl Felina

    57,99 €69,95 €

    Klappstuhl Felina

  4. -12%
    Gartenstuhl Columbia

    174,99 €199,- €

    Gartenstuhl Columbia

  5. Sessel Yering

    429,99 €

    Sessel Yering

Gartenstühle

Wer Balkon, Terrasse oder sogar einen Garten hat, der will sich natürlich bei schönem Wetter so viel wie möglich dort aufhalten. Dann soll es natürlich auch bequem sein, um das Outdoorfeeling unter freiem Himmel so richtig zu genießen. Was dafür auf keinen Fall fehlen darf, ist ein Gartenstuhl oder ein komfortabler Gartensessel. Er verleiht deinem Außenbereich zusätzlich eine wohnliche Note.

Fragen vor dem Gartenstuhl-Kauf

Bevor du dich für einen Gartenstuhl entscheidest, solltest du die folgenden Fragen beantworten, damit du auch das richtige Modell wählst.

  1. Bekommst du häufiger Besuch von Freunden und Familien oder nutzt du deinen Outdoorbereich hauptsächlich allein?
  2. Suchst du einen Stuhl als Ergänzung für den Gartentisch zum Essen auf Balkon oder Terrasse oder würde ein Relax-Gartensessel besser zu dir passen?
  3. Welche Anforderungen stellst du an den Komfort eines Gartenstuhls? Sollte er möglichst für langes Sitzen geeignet sein oder nur für ein schnelles Frühstück auf dem Balkon?
  4. Wie viel Platz hast du zur Verfügung? Ein großer Balkon oder eine weitläufige Terrasse bieten Platz für ausladende Gartensessel mit Armlehnen. Ein kleiner, schmaler Balkon dagegen ist mit Klappstühlen besser bedient.
  5. Kannst du deinen Gartenstuhl im Winter in Keller, Abstellraum oder Gartenhaus unterstellen? Wenn nicht, hast du genügend Platz auf Balkon oder Terrasse um ihm unter einer Schutzhülle zu überwintern? Wenn nicht, bieten sich klappbare Gartenstühle an, die platzsparend verstaut werden können.
  6. Soll dein neuer Gartenstuhl stilistische Akzente in deinem Außenbereich setzen oder sucht du nach einem schlichten Modell als Ergänzung für die übrigen Outdoormöbel?

Welche Arten von Gartenstühlen gibt es?

Die stehen eine Vielzahl von unterschiedlichen Stuhltypen zur Verfügung, die alle für den Außenbereich geeignet sind. Je nachdem, welchen Zweck dein neuer Outdoorstuhl erfüllen soll, eignen sich verschiedene Modelle:

Gartenstühle für die Essecke

In Ergänzung zu deinem Garten-Esstisch bieten sich Gartenstühle mit hoher Lehne an, an denen du aufrecht und rückenschonend sitzen kannst. Armlehnenstühle sorgen für besonderen Komfort, nehmen jedoch auch ein wenig mehr Platz ein und lassen sich nicht unter den Tisch schieben, was beim Kauf beachtet werden sollte. Hast du genügend Platz auf Terrasse und Balkon, kannst du den Essbereich optisch auflockern, indem du Balkonstühle mit Armlehnen mit Modellen ohne kombinierst. Für maximale Flexibilitat eignen sich verstellbare Gartenstühle, bei denen sich die Rücklehne individuell einstellen lässt. So kannst du verschiedene Sitzpositionen einnehmen - für das Essen am Tisch oder zurückgelehnt für's Sonnenbad.

Tipp: Möchtest du einen einheitlichen Look kreieren, werden Gartentische und -stühle auch oft im Set angeboten. In 3-teiligen, 5-teiligen oder noch größeren Sets sind die Sitzgruppen aus Tisch und Stühlen im Design perfekt aufeinander abgestimmt, wodurch ein ruhiges Gesamtbild in deinem Außenbereich entsteht. Wenn du die Stühle separat von Gartentisch kaufst, achte darauf, dass die Sitzhöhe ur Tischhöhe passt, sodass du bequem sitzen kannst.

Willst du eine kleine Sitzecke auf Balkon oder Terrasse erschaffen, dann emfiehlt es sich, Gartenstühle im praktischen 2er-Set zu kaufen. Die sind oft günstiger als würdest du zwei separate Stühle kaufen. Soll deine Sitzecke im Garten direkt auf den Rasen errichtet werden, achte darauf dass die Gartenstühle breite Fußflächen haben, damit sie nichts ins Gras einsinken.

Übrigens: Wenn du die Gartenstühle um den Tisch positionierst, achte darauf, dass mindestens 1 m Abstand rund um das Ensemble frei ist. Ist eine Wand oder eine Hecke in der Nähe, rechne zusätzlich 50 cm Abstand ein.

Gartensessel

Ein gemütlicher Gartensessel zum Relaxen zeichnet sich durch eine niedrige Sitzhöhe, eine tiefe und breite Sitzfläche und eine nach hinten geneigte Rückenlehne aus. Diese Modelle sind perfekt geeignet, um Loungemöbel auf Balkon oder Terrasse zu Ergänzen. Mit einem Kissen ausgestattet sind solche Gartensessel (oft aus Polyrattan gefertigt) maximal gemütlich. Modelle mit verstellbarem Fußteil und individuell einstellbarer Rückenlehne setzen den Möglichkeiten des Komforts die Krone auf. Alternativ kannst du euch einfach einen Fußhocker zum Sessel kombinieren.

Darüber hinaus gibt es Gartensessel, die herkömmlichen Gartenstühlen ähnlicher sind, nur dass sie über zusätzliche Armlehnen verfügen. Diese Outdoorstühle lassen sich in der Essecke wunderbar mit Gartenstühlen ohne Armlehnen kombinieren.

Gartensessel lassen sich auch hervorragend als Beistellstuhl zu den anderen Balkon- oder Terrassenmöbeln kombinieren. Einen echten Designsessel kannst du darüber hinaus zum Blickfang in deinem Außenbereich machen.

Klappstühle für Balkon & Terrasse

Für kleine, schmale Balkone sind Klappstühle perfekt geeignet. Auch als Campingstuhl bezeichnet, sind sie eine platzsparende und praktische Sitzgelegenheit, wenn nicht viel Raum zur Verfügung steht. Zudem lassen sich die klappbaren Gartenstühle sowie die Klappsessel (die mit Armlehnen versehen sind) wunderbar verstauen, ohne viel Platz wegzunehmen. Zur Not kannst du sie einfach an die Hauswand gelehnt und mit einer Schutzhülle abgedeckt auf Balkon oder Terrasse überwintern.

Outdoor-Stapelstühle

Stapelstühle für den Außenbereich sind meist aus Kunststoff und lassen sich - aufgrund ihres geringen Eigengewichts - leicht transportieren und bei Nichtgebrauch ineinander stapeln. Dabei hast du die Wahl zwischen Spaelstühlen ohne Armlehnen und Modellen mit, was im Übrigen keinen Einfluss auf die Stapel-Funktion hat. Wenn du also häufig Besuch bekommst und ihr in großen Runden auf Balkon oder Terrasse zusammen sitzt, sind stapelbare Gartenstühle eine super praktische Möglichkeit, viele Sitzgelegenheiten zu schaffen.

Garten-Barhocker

Deine Gartenbar oder den Bartisch kannst du mit Outdoor-Barhockern kombinieren und so eine einzigartige Outdoor-Barlandschaft kreieren. Garten-Barhocker sind oft aus Polyrattan gefertigst und verleihen Balkon oder Terrasse ein gemütliches Lounge-Ambiente. Perfekt für laue Sommerabende mit Freunden!

Outdoor-Schaukelstühle

Schaukelstühle für Balkon und Terrasse sind die ultimaten Relaxsessel. Was gibt es Schöneres, als sich unter freiem Himmel dem sanften Schaukeln hinzugeben? Dabei wird nämlich unser Gleichgewichtsorgan stimuliert, was wir unterbewusst als überaus beruhigend empfinden. Diese Eigenschaft von Schaukelstühlen kombiniert mit frischer Luft und wärmenden Sonnenstrahlen ist das Optimum an Wohlergehen.

Holz, Metall, Kunststoff & Polyrattan: Das richtige Material für deinen Gartenstuhl

Je nachdem, welche ANforderungen du an den Pflegeaufwand deines Gartenstuhl stellst und welchen Look du dir vorstellst, eignen sich unterschiedliche Materialien. Dabei hast du die Wahl zwischen natürlichen Gartenstühlen aus Holz, pflegeleichten Kunststoff- und Polyrattanstühlen, trendigen Stühlen aus echtem Rattangeflecht sowie robusten Metallstühlen.

Gartenstühle aus Holz
  • Vor allem Harthölzer wie Teak, Eukalypus, Akazie und Robinie sind für den Außeneinsatz geeignet.
  • Diese exotischen Hölzer sind von Natur aus relativ wetterfest und unanfällig für Feuchtigkeit und Nässe.
    • Während Teak überaus langlebig ist, zeichnet sich Eukalyptusholz durch seine extreme Härte aus.
  • Auch Eiche ist robust und sehr langlebig. Wobei heimische Hölzer meist mit einer Lasur oder Lack wetterfest gemacht werden.
  • Zur Pflege empfiehlt sich, Gartenstühle aus Holz mit einem Pflegeöl oder bestimmten Reinigungsmitteln zu behandeln, damit Feuchtigkeit nicht ins Holz eindringen kann und die ursprünglichen Farben beibehalten werden.
  • Gartenstühle aus Holz wirken wunderbar warm und verleihen deinen Outdoorbereich eine wohnliche Note.
  • Durch die einzigartige Maserung des Holzes sorgen sie zudem für einen authentischen Look.
  • Im Garten stellen die warmen Brauntöne einen wunderbaren Kontrast zum frischen Grün dar.
  • Farblich bewegen sich Holzstühle für den Garten - je nach Holzart - zwischen Beige, hellen Brauntönen, kräftigem Schokobraun und intensivem Dunkelbraun.
  • Im Winter sollten Holz-Gartenstühle besser an einem trockenen Ort gelagert werden. Ist dies nicht möglich, sollten sie unbedingt mit einer Schutzhülle vor Regen und Schnee geschützt werden, damit Feuchtigkeit nicht ins Holz eindringen kann.

Tipp: Achte beim Kauf auf das FSC-Siegel. Diese tropischen Hölzer stammen aus ökologisch nachhaltigem Anbau, sodass du mit dem Kauf eines FSC-zertifiziertem Stuhls etwas Gutes für die Umwelt tust.

Polyrattan-Gartenstühle
  • Polyrattan zeichnet sich durch ein geringes Eigengewicht aus, wodurch die Gartenstühle leicht zu transportieren sind.
  • Polyrattanstühle verfügen dank des Kunststoffgeflechts über eine hochwertige Optik, sind aber vergleichsweise günstig in der Anschaffung.
  • Polyrattan ist überaus wetterfest und widerstandsfähig gegenüber Kälte und Nässe.
  • Daher können sie problemlos den Sommer über auf Terrasse und Balkon oder im Garten verbleiben.
  • Farblich bewegen sich Polyrattanstühle zwischen Schwarz, Weiß und Grau sowie Beige.
Gartenstühle aus Rattan
  • Outdoorstühle aus echtem Rattan sind super trendig und wirken wunderbar natürlich und modern.
  • Durch das natürliche Rattangeflecht verleihen sie Balkon und Terrasse einen romantischen Boho Charme.
  • Natürliches Rattan ist jedoch nicht wetterfest. Um Schimmelbildung und Verfärbung zu vermeiden, werden Rattanstühle für den Außenbereich lackiert und gewachst.
  • Dennoch sollten sie besser trocknen untergestellt werden, wenn sie nicht benutzt werden.
  • Ideal ist daher, deinen Balkon mit einem schönen Rattansessel zu verschönern, den du abends ins Wohnzimmer rein stellen kannst, damit das Material nicht leidet.
Gartenstühle aus Kunststoff
  • Kunststoffstühle sind äußerst leicht und pflegeleicht.
  • Zudem sind sie wetterfest, sodass ihnen vor allem Regen nichts anhaben kann.
  • Dennoch besteht die Gefahr, dass Gartenstühle aus Kunststoff über die Zeit durch Frost und zu starke Sonneneinstrahlung spröde werden.
  • Daher sollten sie im Winter besser nicht in Außenbereich belassen werden.
  • Viele Kunststoffstühle lassen sich platzsparend stapeln und sind daher vor allem geeignet, wenn du häufiger Besuch bekommst.
  • Kunststoff lässt sich in der Herstellung gut formen und einfärben, wodurch die Stühle in sämtlichen Farben von Grün und Blau über Rot und Rosa bis hin zu Gelb, Weiß und Schwarz erhältlich sind. Auch organische oder futuristisch runde Formen sind möglich und verleihen Balkon und Terrasse einen modernen Touch.

Tipp: Mit einem Sitzpolster ausgestattet, sind Kunststoffstühle direkt um einiges bequemer. Weißen Modelle verleihst du zudem dadurch farbliche Akzente.

Gartenstühle aus Metall
  • Gartenstühle aus Metall sind witterungsbeständig, sehr stabil und überaus langlebig.
    • Metallstühle sind unempfindlich gegenüber Nässe und können daher im Winter problemlos draußen stehen gelassen werden.
  • Gartenstühe aus Aluminium verfügen über ein sehr geringes Eigengewicht, sind rostfrei und witterungsbeständig.
  • Edelstahstühle sind sehr langlebig und wirken aufgrund des minmalistischen Designs sehr elegant. Oft werden Edelstahlgestelle mit Textilene kombiniert, wodurch die bequeme Gartenstühle sind.
  • Im Materialmix mit Holz wirken Metallstühle weniger kühl.
  • Um sie zu reinigen kannst du sie einfach mit einem feuchten Tuch abwischen.
  • Schmiedeeiserne Stühle wirken verspielt und romantisch, während geradlinige Modelle modern und minimalistisch wirken.

Gartenstühle von Boho bis Landhausstil

Willst du deinen Outdoorbereich in einem bestimmten Stil einrichten, kannst du Gartenstuhl oder Gartensessel wählen, die aufgrund der Farben und Materialien den Stil perfekt ergänzen. Hier ein paar Inspirationen:

  • Ein natürlicher Rattansessel aus echtem Geflecht passt perfekt zum Boho Stil.
  • Ein Loungesessel aus Polyrattan in geradlinigem Design passt gut zu modernen Gartenmöbeln.
  • Ein weiß lackierter Holzstuhl fügt sich ideal in den romantischen Landhausstil ein, passt aber auch gut zum skandinavischen Stil.
  • Ein Gartenstuhl aus Edelstahl und Textilene passt gut zu minimalistischen Looks.
  • Ein massiver Holzstuhl mit schlichten Formen lässt sich im Grunde zu Balkonen und Terrassen in sämtlichen Stilen kombinieren.
  • Ein verschörkelter Metallstuhl in Anthrazit passt zum französchischen Landhausstil.Ein Klappstuhl aus weißem Metall mit Verzierungen eignet sich dagegen gut für den romantischen Shabby Chic Stil.
  • Ein Retrostuhl wie der Acapulco Chair lässt sich mit jedem Stil kombinieren und wird zum bunten Blickfang.
  • Kunststoffstühle in organischem, rundem Design in Weiß oder knalligen Farben wie Rot passen perfekt zu modernen Balkonen und Terrassen.

Wie pflege ich meinen Gartenstuhl?

Damit du lange Freude an deinen Gartenstühlen hast, solltest du sie gut pflegen:

  1. Schütze sie bei Nichtgebraucht - vor allem aber im Winter - mit einer Schutzhülle vor Nässe und Feuchtigkeit.
  2. Bilden sich grüne Beläge auf Holzstühlen, kannst du die einfach mit ein wenig Wasser und Spüli entfernen.
  3. Hartnäckige Verschmutzungen kannst du mit dem Hochdruckreiniger entfernen.
  4. Holzstühle sollten am besten drinnen überwintern. Wenn dies nicht möglich ist, stell sie an einem trockenem, geschützten Ort unter einer Schutzhülle unter. Diese sollte gelegentlich abgenommen werden, damit Luft an das Holz gelangt. So wird Schimmel vermieden.
  5. Gartenstühle aus Teak können ganzjährig draußen verbleiben. Damit sich keine graue Patina bildet, kann der Stuhl mit Pflegeöl behandelt werden.
  6. Bei lackierten Holzstühlen sollte regelmäßig die Schutzschicht erneuert werden. Lackschäden sollten dazu möglichst schnell ausgebessert werden, damit keine Feuchtigkeit ins Holz eindringen kann.
  7. Gartenstühle aus Kunststoff, Polyrattan und Aluminium können ganz einfach mit warmen Wasser und etwas Seife gereinigt werden.
  8. Eisenstühle kannst du auch mit Spüli und Wasser von Schmutz und Algen befreien. Lackschäden sollten abgeschliffen und neu lackiert werden, da sich sonst rost bilden kann.
  9. Polster und Kissen verstaust du abends am besten drinnen oder in einer Aufbewahrungsbox auf Balkon oder Terrasse. Im Winter sollten sie ebenfalls trocken lagern - am besten in einer Kissenbox.