Amber Living Logo

Gartensofas & Sonneninseln

Sortieren nach...
  1. Loungesofa Samos

    879,70 €

    Loungesofa Samos

  2. -6%
    Loungesofa Laurel

    214,99 €229,99 €

    Loungesofa Laurel

  3. Loungesofa Larina

    1.498,99 €

    Loungesofa Larina

  4. -7%
    Sonneninsel Bomy (3-teilig)

    649,99 €699,99 €

    Sonneninsel Bomy (3-teilig)

Gartensofas & Sonneninseln

Mit einem Outdoorsofa verleihst du deinem Außenbereich eine wohnliche Note und schaffst maximale Gemütlichkeit auf Balkon und Terrasse oder im Garten. Worauf du beim Kauf von Gartensofas, Outdoor-Loungesofas und Sonneninseln achten solltest, welches Material für dich das beste ist und welches eigentlich die Unterschiede der verschiedenen Modelle sind, das liest du hier.

Gartensofas & Sonneninseln: Maximale Outdoor-Gemütlichkeit

Was gibt es Schöneres, während der ersten warmen Sonnenstrahlen des Jahres ein gutes Buch an der frischen Luft zu lesen oder während des Grillabends einen gepflegten Aperitif auf einem gemütlichen Sofa einzunehmen? Ein Gartensofa bringt die Gemütlichkeit des heimischen Wohnzimmers nach draußen und garantiert erholsame Stunden unter freiem Himmel - und das bei tollem Komfort. Dabei stehen dir verschiedene Varianten von Gartensofas für dein Outdoor-Wohnzimmer zur Verfügung. Für die ultimative Gemütlichkeit sorgen dabei großzügig geschnittene Sonneninseln.

Sonneninsel & Loungesofa: Diese Gartensofas gibt es

Du hast die Wahl zwischen kleinen Outdoorsofas für kleine Balkon, größeren Dreisitzer-Gartensofas und großzügigen Ecksofas sowie Sonneninseln, die keine Wünsche offen lassen. Doch was sind eigentlich die Vor- und Nachteile der verschiedenen Varianten von Gartensofas?

Gartensofas als 2- oder 3-Sitzer

Zweisitzer- oder Dreisitzer-Outdoorsofas eignen sich hervorragend für kleine bis mittelgroße Balkons und Terrasse. In Kombination mit einem Loungesessel für draußen bilden sie eine kleine Lounge-Ecke für deinen Außenbereich und sind perfekt zum Entspannen unter freiem Himmel für dich und deine Familie. Je nachdem, wie viel Platz du zur Verfügung hast, kannst du auch zwei 2- oder 3-Sitzer-Gartensofas gegenüber platzieren. Ein Loungetisch in der Mitte hält das Ensemble optisch zusammen. Bei noch mehr Platz kannst du die Loungegruppe um mehrere Sessel ergänzen und so viele verschiedene Sitzmöglichkeit schaffen.

Tipp: Kleine Hocker oder Outdoor-Poufs lockern solch eine Sitzgruppe zusätzlich auf.

Übrigens: Hast du einen Wintergarten oder eine geschlossene Veranda oder Loggia, kannst du ein Gartensofa auch super dort zur Einrichtung nutzen. Insbesondere Rattansofas sorgen für Wärme und Gemütlichkeit.

Outdoor-Ecksofas

Garten-Ecksofas sind ideal für größere Terrassen geeignet. Um etwas Platz zu sparen, kann das Ecksofa mit einer Seite an der Hauswand oder in der Nähe einer Hecke platziert werden. Lounge-Ecksofas für den Außenbereich sind komplett mit Rücken- und Sitzpolstern ausgestattet und garantieren somit maximale Gemütlichkeit beim gemütlichen Zusammensitzen, einem Mittagsschläfchen unter freiem Himmel oder beim Lesen, während du die Beine ausstrecken kannst. Größere Garten-Ecksofas eignen sich vor allem für Haushalte, die häufiger Besuch bekommen. Für Grillabende ist solch ein gemütliches Loungesofa nämlich optimal, um einen Aperitif zu nehmen oder um nach dem Essen gemütlich ein Gläschen zu trinken.

Tipp: Kombinierst du dein Ecksofa mit einem passenden Hocker, kannst du die Sitzfläche zur Liegefläche erweitern und die Outdoor-Entspannung im Liegen zu zweit genießen.

Sonneninsel oder Loungemuschel

Eine Sonneninsel zeichnet sich durch eine große, runde Sitzfläche aus und bietet dank des Sonnendachs Schutz vor der Sonne. Durch weiche Polsterung und Kissen, die meist beim Kauf enthalten sind, entsteht eine einzigartige Wohlfühlatmosphäre auf Balkon und Terrasse sowie im Garten. Dabei eignen sich Sonneninseln hervorragend für die Verwendung am Pool.

Dank des Sonnendachs kannst du die Loungemuschel auch problemlos zur Mittagszeit nutzen, wenn die Sonne im Zenit steht. Dabei kannst du sogar zusammen mit deinen Liebsten entspannen. Die großzügigen Loungemöbel haben einen Durchmesser von 180 bis 230 cm, wodurch bis zu drei Personen ausreichend Platz zum Relaxen finden. Zudem ist solch eine Sonneninsel ein echter Hingucker auf Balkon, Terrasse oder im Garten und stellt einen wunderbaren Rückzugsort dar. Durch das Dach stellt sich ein geborgenes Wohlbefinden ein - die perfekte Basis für Entspannung.

Übrigens: Eine Sonneninsel muss nicht zwangsläufig draußen genutzt werden. Auch in Wintergarten oder einer großen Loggia macht sich solch eine Loungemuschel hervorragend.

Gartensofa als Teil eines Lounge-Sets oder einer Garten-Sitzgruppe

Willst du einen harmonischen Look auf Balkon oder Terrasse erzielen, bieten sich Lounge-Sets an, deren Bestandteil meist ein Gartensofa ist. Zusätzlich zur Outdoorcouch sind im Set Sessel sowie Loungetisch enthalten. In Kombination geben die einzelnen Outdoormöbel ein harmonisches Bild ab und verleihen Balkon und Terrasse eine wohnliche Note. Zudem eignen sich Sets hervorragend, wenn du häufiger Besuch bekommst: Zusammen mit anderen Sitzmöbeln sind Gartensofas eine hervorragende Sitzgelegenheit bei Grillpartys oder Brunchs.

Polyrattan & Rattan, Metall & Holz: Gartensofas aus verschiedenen Materialien

Je nachdem, welchen Look du erzielen willst und welche Anforderungen du an den Pflegeaufwand deines Outdoorsofas stellst, bieten sich verschiedene Materialien an. Dabei hast du die Wahl zwischen Kunststoff- und Polyrattan-Gartensofas, Modellen aus Metall und Holz sowie natütlichen Rattan-Sofas.

Gartensofas & Sonneninseln aus Polyrattan & Kunststoff
  • Gartensofas & Sonneninseln aus Polyrattan, Kunststoff, Textilene und Polywood sind sehr pflegeleicht und relativ preiswert in der Anschaffung.
  • Kunststoffe wie Polyrattan sind zudem äußerst strapazierfähig und langlebig.
  • Darüber hinaus verfügen Kunststoff- und Polyrattan-Gartensofas über ein geringes Eigengewicht, sodass sie sich leicht verschieben lassen.
  • Selbst starke Sonneneinstrahlung und Regen können Gartensofas aus Polyrattan und Kunststoff nichts anhaben: Die Materialien sind hitzebeständig, schnell trocknend und sogar frostbeständig.
  • Trotzdem solltest du dein Loungesofa idealerweise trocken und überdacht überwintern. Wenn dies nicht möglich ist, schütze die Outdoormöbel auf jeden Fall mit einer Schutzhülle vor Feuchtigkeit und Nässe.
  • Gartensofas und Sonneninseln aus Polyrattan verfügen über eine hochwertige Optik und sind daher eine gute Alternative zu echtem Rattan.
  • Farblich hast du die Wahl zwischen Polyrattansofas in Beige, Grau, Schwarz und Weiß.
  • Um ein Gartensofa aus Kunststoff oder Polyrattan zu reinigen, kannst du es einfach mit einem feuchten Tuch abwischen. Gröbere Verschmutzungen entfernst du einfach mit dem Gartenschlauch.
  • Achte darauf, das Gartensofas mit Eisengestell rostfrei bleiben und während des Winters keinem Niederschlag ausgesetzt sind.
Gartensofas aus Holz
  • Gartensofas aus Holz wirken warm und natürlich und verleihen Balkon und Terrasse durch die einzigartige Maserung eine athentische Optik.
  • Insbesondere Harthölzer wie Teakholz, Eukalyptus, Akazienholz werden zur Herstellung von Outdoormöbeln verwendet, da sie durch ihre Härte witterungsbeständig sind. Achte beim Kauf auf FSC-zertifizierte Hölzer: Sie stammen aus ökologisch nachhaltigem Holzanbau.
  • Gartensofas aus Holz sind überaus robust und langlebig.
  • Im Garten stehen die warmen Brauntöne in schönem Kontrast zum frischen Grün.
  • Mit weichen Polstern und Kissen ausgestattet, bietet ein Gartensofa aus Holz maximalen Komfort.
  • Zudem sind die exotischen Hölzer Pilz-, Schimmel- und Insektenresistent.
  • Gartensofas aus Holz sollten gelegentlich mit Pflegeöl behandelt werden, damit das Holz nicht spröde wird.
  • Im Winter sollten du dein Gartensofa aus Holz trocken unterstellen. Alternativ dazu schützt du es mit einer Schutzhülle vor Regen und Schnee.
Gartensofas aus Rattan
  • Gartensofas aus echtem Rattan verleihen Balkon und Terrasse natürichen Boho Flair.
  • Rattansofas verfügen über ein sehr geringes Eigengewicht, sodass sie sich leicht bewegen lassen.
  • Echtes Rattan ist jedoch nichtwitterungsbeständig: Bei Feuchtigkeit und Nässe kann das Material aufquellen und verroten, bei starker Sonneneinstrahlung besteht die Gefahr, dass Rattan verfärbt oder brüchig wird.
  • Rattansofas sollten daher am besten in Wintergarten oder Loggia eingesetzt werden.
Gartensofas aus Metall
  • Gartensofas aus Eisen, Aluminium und Edelstahl sorgen auf Terrasse, Balkon und im Garten für einen modernen Look.
  • Zudem sind sie äußerst pflegeleicht, hitze- und frostbeständig und trocknen schnell.
  • Darüber hinaus sind Metall-Gartensofas oft zusammenklappbar oder stapelbar.
  • Insbesondere Aluminium-Outdoorsofas sind sehr leicht und daher einfach zu bewegen.
  • Da Schmutz auf den glänzenden Metalloberflächen schneller sichtbar ist, müssen Gartensofas aus Metall häufiger mit einem feuchten Tuch gereinigt werden.
  • In Kombination mit Holz wirken Loungesofas aus Metall weniger kühl. Der Materialmix sorgt für eine abwechslungsreiche Optik auf Balkon und Terrasse und harmoniert im Garten wunderbar mit dem Grün von Pflanzen und Rasen.

Wie lagere ich Gartensofa & Sonneninsel im Winter?

  1. Während Gartensofas aus Materialien wie Polyrattan, Textilene, Metall und Kunststoff problemlos Nässe und Feuchtigkeit ausgesetzt werden können, sind andere Materialien wie Holz etwas empfindlicher und bedürfen mehr Pflege.
  2. Idealerweise lagerst du dein Gartensofa - egal aus welchem Material - den Winter über trocken und überdacht.
  3. Ist dies nicht möglich, decke Gartensofa und Sonneninsel auf jeden Fall mit einer Schutzhülle ab, die Feuchtigkeit und Nässe abhält.
  4. In den wärmeren Jahreszeiten solltest du abends Polster und Kissen nach drinnen nehmen oder in einer Auflagenbox verstauen.
  5. Im Winter verpackst du am besten alles in Kissenboxen in oder auf Schränken.

Fragen zum Kauf von Gartensofa & Sonneninsel

Vor dem Kauf solltest du dir über folgende Punkte klar sein:

  1. Wie viel Platz steht zur Verfügung? Miss am besten aus, ob das Gartensofa der Wahl auf deine Terrasse passt. Idealerweise hast du etwas Freiraum zwischen Sofa oder Sonneninsel und Hauswand oder Hecken.
  2. Wie groß soll dein Outdoorsofa sein? Soll es nur für dich und deine Familie sein oder steht häufiger Besuch an, der ebenfalls eine Sitzgelegenheit braucht?
  3. Welche Material ist am besten geeignet? Holz wirkt natürlich, braucht aber etwas mehr Pflege. Polyrattan wirkt hochwertig und ist preislich relativ günstig sowie pflegeleicht. Metalle wie Edelstahl und Aluminium wirken minimalistisch und sorgen im Mix mit Hölzern wie Teak, Eukalypus und Akazie für einen modernen Look.
  4. Suchst du ein einzelnes Gartensofa oder bietet sich für dich ein Lounge-Set besser an?
  5. Hast du Möglichkeiten, Gartensofa oder Sonneninsel über den Winter drinnen zu lagern? Das könnte die Materialwahl entscheiden.