Amber Living Logo
Filter
Preis
Farbe
Marke
Lieferzeit
Shop
Sortieren nach...
  1. Highboard Anzio II

    2.399,99 €

    Highboard Anzio II

  2. -40%
    Highboard Dot

    519,99 €869,- €

    Highboard Dot

  3. Highboard Mayac

    184,99 €

    Highboard Mayac

  4. Highboard Anzio

    1.699,99 €

    Highboard Anzio

  5. Highboard Weldon

    699,99 €

    Highboard Weldon

  6. -18%
    Hochkommode Monteo II

    549,99 €679,- €

    Hochkommode Monteo II

  7. Highboard Misano

    1.599,99 €

    Highboard Misano

  8. -10%
    Hochkommode Manchester

    629,99 €699,99 €

    Hochkommode Manchester

Highboards: Schrank, Kommode und Vitrine in einem

Highboards bieten äußerst viel Stauraum und sind dabei platzsparender im Vergleich zu Kommoden, Lowboards und Sideboards, da sie den Raum in der Höhe nutzen. Mit Schranktüren, Schubläden, Glaseinsätzen und offenen Fächern sind sie vielseitig nutzbar und können - je nach Material - in sämtlichen Räumen zum Einsatz kommen.

Stauraumwunder Hochkommode

Highboards gibt es in unterschiedlichen Maßen, sodass jeder das perfekte Modell für seine Zwecke findet. Von schmalen Hochkommoden bis hin zu ausladenden Varianten mit viel Stauraum ist die Auswahl groß. Highboards sind mindestens 100 cm hoch, können jedoch bis zu 2 m erreichen, wodurch sie sich stauraumtechnisch von echten Schränken kaum mehr unterscheiden. Die meisten der hohen Kommoden sind zwischen 80 und 200 cm breit. Für sehr kleine Räume eignen sich schmale Hochkommoden, die mit einer Breite von 60 cm sehr wenig Stellfläche brauchen.

Wie Kommoden, Sideboards und Lowboards verfügen Highboards über Schubläden, die mit Türen und Glaseinsätzen ergänzt werden können. Der große Unterschied ist, dass die hohen Kommoden weniger Raum im Zimmer einnehmen und stattdessen mehr Stauraum in der Höhe bieten. Dadurch eignen sie sich besonders gut für kleine Wohnungen und Räume. Die obere Abstellfläche hat zudem eine angenehme Höhe, wodurch sich Highboards als Flur- oder Schlafzimmer-Kommoden hervorragend eignen.

In diesen Räumen kannst du Hochkommoden einsetzen

Highboards sind variabel einsetzbar und können daher in sämtlichen Räumen verwendet werden:

Highboards in Wohnzimmer & Esszimmer

Hochkommoden werden im Esszimmer oder im kombiniertem Wohn-/Esszimmer oft als Vitrine, Buffet oder Anrichte genutzt. Hinter Schranktüren und Schubläden sind Geschirr und Besteck sicher verstaut, während hinter Glaseinsätzen schöne Gläser und Vasen zur Schau gestellt werden können. Hochkommoden mit LEDs sorgen zudem im Wohnzimmer für eine dezente Hintergrundbeleuchtung und ein stimmungsvolles Ambiente.

Schlafzimmer-Hochkommoden

Highboards eignen sich als hohe Wäschekommoden hervorragend für die Verwendung im Schlafzimmer. Hochkommoden, die entweder nur mit Schubläden oder einer Kombination aus Schubkästen und Schranktüren versehen sind, bieten Stauraum für Wäsche und Kleidung. Durch die angenehme Höhe von mindestens 1 m kannst du sie zudem als Ablage und Präsentationsfläche von Schmuck nutzen. Ein schöner Wandspiegel darüber und schon hast du deinem Schlafzimmer ein Stil Update verpasst.

Highboards in Flur & Eingangsbereich

Eine Hochkommode im Flur bietet wertvollen Stauraum für all die Sachen, die du im Eingangsbereich zwar griffbereit, aber außer Sicht haben willst. So kannst du Accessoires wie Schals, Tücher, Mützen, Handschuhe und Sonnenbrillen im Highboard sicher unterbringen und hast bei Bedarf alles im Nu zur Hand. Die hohen Kommoden eignen sich dank ihrer angenehmen Höhe zudem hervorragend als Schlüsselablage.

Hochkommoden im Kinderzimmer

Spielzeug, Kuscheltiere und Brettspiele lassen sich super in einem Highboard im Kinderzimmer unterbringen. Zudem können die hohen Kommoden als Wäscheschrank genutzt werden oder sogar als Kleiderschrank von Babys und Kleinkindern dienen.

Highboards in Badezimmer & Küche

Hochkommoden aus wasserfesten Materialen sind optimal für den Einsatz in Bad und Küche. In der Küche lassen sich hinter Schrank- und Schiebetüren Kochutensilien wie Pfannen und Töpfe sowie Geschirr verstauen, während Besteck und Geschirrtücher in den Schubladen verwahrt werden.

Im Badezimmer bietet eine hohe Kommode mit wasserfester Beschichtung oder aus wasserfestem Holz optimalen Stauraum für Handtücher und Pflegeprodukte.

Büro-Hochkommoden

In Arbeitszimmer und Büro lassen sich Ordner, Blöcke, Unterlagen und Stifte problemlos in Highboards verstauen, sodass das Home Office im Handumdrehen aufgeräumt ist. Die hohen Kommoden bieten dabei super viel Stauraum, sodass unter Umständen keine weiteren Regale oder Büroschränke nötig sind.

Wo auch immer du ein Highboard verwendest: Die Kommoden lassen sich gut mit Lowboards, Sideboards oder normalen Kommoden kombinieren, sodass deine Räume mit wertvollem Stauraum perfekt ausgestattet sind.

Welche Ausstattungsmerkmale gibt es?

Hochkommoden verfügen über eine große Varianz an Ausstattungen, die verschiedenste Verwendungen ermöglichen:

Highboards mit Schrank- und Schiebetüren

Sie bieten Stauraum, der von außen nicht eingesehen werden kann und garantieren eine aufgeräumte Atmosphäre im Raum.

Highboards mit Schubladen

Hier lassen sich super all die (kleinen) Dinge sortieren, die man schnell zur Hand haben will. Man sollte nur darauf achten, die Schubkästen ab und zu aufzuräumen, damit kein Durcheinander entsteht.

Hochkommoden mit Glaseinsätzen

Sie eignen sich wunderbar, um deine liebsten Schätze zu präsentieren. Das können Urlaubsmitbringsel oder schöne Deko-Objekte sein.

Hochkommoden mit offenen Schrankfächern

Die offenen Fächer wirken leicht und luftig und können als Bücherregal genutzt oder mit schönen Vasen oder Kerzenständern dekoriert werden.

Highboards mit und ohne Griffe

Manche Highboards sind mit klassischen, schlichten Metallgriffen versehen, einige Modelle verfügen über Türen und Schubkästen mit dekorativen Knäufen. Darüber hinaus gibt es moderne, grifflose Highboards, bei denen Türen und Schubläden elegant per push-to-open-Funktion aufgleiten. Darüber hinaus sind manche Modelle mit grifflosen Mulden versehen, die der Hochkommode ein minimalistisches Aussehen verleihen.

Highboards mit Beleuchtung

Highboards mit LED-Beleuchtung sorgen für eine schöne Hintergrundbeleuchtung in deinen Räumen und kreieren ein stimmungsvolles Ambiente.

Welches sind die typischen Materialien für Highboards?

Highboards aus Massivholz

Massives Holz ist äußerst robust und langlebig, sodass sich eine Investition in ein Massivholz-Highboard sehr lange auszahlt. Die Hochkommoden aus Kiefer, Eiche, Buche oder exotischen Hölzern wie Sheesham verleihen deinem Zuhause Wärme und Gemütlichkeit. Dank der vielfältigen Designs lassen sich massive Holz-Highboards in die unterschiedlichsten Stile harmonisch integrieren.

Teilmassive MDF-Highboards

Hochkommoden aus MDF (mitteldichte Holzfaserplatte) mit Folierung in Holzoptik sind preisgünstige Alternativen zu Massivholzkommoden. MDF ist überaus pflegeleicht und die hochqualitativen Modelle sind echtem Holz sehr ähnlich.

Highboards aus Metall

Moderne Highboards aus Metall verleihen deinen Räumen - je nach Farbe - einen kühlen Charme oder setzen bunte Farbakzente. Metall-Highboards werden oft mit minimalistischen Formen kombiniert, sodass sie linear und klar wirken. Im Materialmix mit Holz wirken die Highboards aus Metall weniger kühl. So verströmen Hochkommoden mit Massivholz-Fronten und Metallelementen durchaus Wärme und Gemütlichkeit.

Hochglanz-Highboards

Moderne Hochkommoden aus Kunststoff sind oft mit Hochglanz kombiniert, wodurch sie modern und clean wirken. Hochglanz-Highboards in Schwarz oder Weiß sind schlichte Kommoden, die sich mit Möbeln vieler weiterer Stile kombinieren lassen.

Highboards aus Glas

Hochkommoden mit Regalböden und Fronten aus Glas wirken sehr elegant und verleihen deinen Räumen einen luftig-leichten Charme. Die filigranen, hohen Kommoden sind kratzsicher und eignen sich vor allem für kleine Räume, da sie durchsichtig sind und scheinbar keinen Platz benötigen. Dadurch sieht man mehr vom Zimmer und die Raumwirkung ist offener.

Highboards aus Rattan

Hochkommoden aus Rattan zaubern romantisches Boho Flair in deine Räume. Das feine Geflecht wirkt freundlich und schafft ein naturnahes Ambiente in Wohnzimmer, Schlaf- oder Esszimmer.

Wie pflege ich mein Highboard richtig?

Pflegetipps für Hochkommoden aus Holz

Holzkommoden - ob geölt oder gelaugt - befreist du am besten mit einem trockenen Staubtuch von Staub und Flusen. Verwende dagegen etwas Neutralseife, um Flecken zu entfernen. Achte dabei darauf, dass beim Wischen keine Ränder zurückbleiben. Gelegentlich solltest du dein Massivholz-Highboard zusätzlich mit passendem Möbelöl behandeln.

Pflegetipps für Glas-Highboards

Hochkommoden aus Glas solltest du regelmäßig mit einem trockenen Tuch abstauben. Gelegentlich kannst du sie auch mit einem feuchten Tuch aus- und abwischen. Verwende danach Glasreiniger, damit keine Schlieren entstehen.

Pflegetipps für Hochglanz-Highboards

Hochglanzoberflächen sind sehr pflegeleicht: einfach mit einem Lappen feucht drüber wischen und darauf achten, dass keine Ränder oder Fingerabdrücke zurückbleiben.

Pflegetipps für MDF-Hochkommoden mit Melaninbeschichtung

Highboards aus MDF und solche mit Melaminbeschichtung sind ebenfalls sehr pflegeleicht und sollten gelegentlich einfach mit einem angefeuchtetem Ledertuch abgewischt werden.

Modern, Landhausstil oder Vintage? Welches Highboard passt mir?

Du kannst entweder eine Hochkommode wählen, die perfekt zu deinen anderen Möbeln passt oder du wählst ein Modell, mit dem du abwechslungsreiche Kontraste setzt. In jedem Fall sollten sich Farbe, Form oder Material des Highboards im restlichen Interieur widerspiegeln, sodass ein roter Faden vorhanden ist.

Hier einige Inspirationen für Hochkommoden in verschiedenen Designs:

  • Ein schlichtes Hochglanz-Highboard in geradlinigem Design in Weiß oder Schwarz
  • Eine Hochkommode mit Massivholzbeinen und -korpus aus Eiche und Fronten aus mattweißem MDF im freundlichen Skandistil
  • Eine Hochkommode im Landhausstil aus lackiertem Holz in Grau oder Weiß
  • Ein Massivholz-Highboard aus Wildeiche, Akazie oder Sheesham für einen natürlichen Holz-Look
  • Eine Hochkommode im Materialmix aus dunklem Massivholz und Metallelementen in Anthrazit im Industrial Stil
  • Eine Shabby Chic-Hochkommode im französischen Stil aus recyceltem Holz in Weiß, Beige oder Lindgrün für femininen Vintage Charme
  • Ein elegant geschwungenes Highboard im Barockstil mit verspielten Details und gedrechselten Füßen.

Fragen vor dem Kauf

  • Wie viel Stauraum brauche ich und wie hoch soll das Highboard sein?
  • Welche Funktionen soll die Hochkommode vorrangig erfüllen? Willst du sie mit offenen Fächern oder Glastüren zur Dekoration nutzen oder eher als Stauraum?
  • Wie viele Fächer, Türen und Schubläden brauchst du?
  • Welches Material und welcher Stil passen zu meiner restlichen Einrichtung? Welche Holzart wähle ich, damit die Kommode farblich zu den anderen Möbeln passt?