Amber Living Logo
Sortieren nach...
  1. -15%
    Garderobenbank Manchester II

    169,99 €199,99 €

    Garderobenbank Manchester II

  2. Sitzbank Tamati

    279,99 €

    Sitzbank Tamati

Holzbänke: Vielseitige Sitzmöbel mit natürlichem Charme

Eine Sitzbank aus Holz ist ein überaus praktisches Möbelstück und kommt in nahezu allen Räumen zum Einsatz. Die natürlichen Bänke dienen dabei nicht nur als praktische Sitzgelegenheit, sondern können auch andere Funktionen übernehmen. Welche das sind, welche Vorzüge Holzbänke bieten und wie du sie am besten pflegst, das verrät dir dieser Ratgeber.

Welche Vorteile bieten Sitzbänke aus Holz?

Massive Holzbänke sind äußerst langlebig und robust und damit eine gute Investition in die Zukunft. Darüber hinaus handelt es sich bei Holz um ein nachhaltiges Naturprodukt, welches sich durch seine feuchtigkeitsregulierenden Eigenschaften positiv auf das Raumklima auswirkt.

Massivholzbänke können drinnen wie draußen eingesetzt werden und wirken dabei warm und natürlich. Ob Eiche, Buche, Kiefer, Teak oder Sheesham - eine Sitzbank aus Holz lässt sich je nach Design mit den unterschiedlichsten Einrichtungsstilen von modern bis rustikal kombinieren.

Neben normalen Bänken, die auf 4 Beinen stehen, gibt es bodentiefe Modelle ohne Füße, die praktischen Stauraum bieten. So lassen sich in Truhenbänken Kissen, Decken & Co. verstehen, während manche Flurbänke Schuhregal und Sitzgelegenheit in einem sind.

Welche verschiedenen Arten von Holzbänken gibt es?

Je nachdem, in welchem Raum und zu welchem Zweck du eine Holzbank einsetzen willst, eignen sich schlichte Bänke ohne Lehnen oder komfortable Sitzbänke mit Polsterung besser. Neben schlichten Modellen ohne Lehne mit Beinen aus Metall oder komplett aus Holz für 2-3 Personen gibt es eine Vielzahl weiterer Designs:

Gepolsterte Bänke aus Holz

Sitzbänke aus Holz mit gepolsterter Sitzfläche sorgen für natürlichen Komfort und eignen sich fürs Esszimmer genauso wie für den Eingangsbereich. Modelle mit Rückenlehne und Armstützen schaffen noch mehr Gemütlichkeit.

Eckbänke aus Holz

Insbesondere für kleine Küchen eignen sich Eckbänke aus Holz. Die Sitzbänke für die Ecke lassen sich auch wunderbar in kleine Esszimmer integrieren und nehmen dabei nur wenig Stellfläche ein. Modelle mit Stauraum unter der Sitzfläche sind zudem super praktisch.

Holz-Flurbänke

Sitzbänke mit Schubladen oder eingebauten Fächern eignen sich besonders für Flur und Eingangsbereich. In Schubkästen kannst du Schals und Handschuhe unterbringen oder Schuhputzzeug verstauen.

Truhenbänke aus Holz

Truhenbänke halten praktischen Stauraum bereit und eignen sich daher im Grunde für alle Räume. Im Wohnzimmer sind sie Alternative zum Couchtisch, im Flur dienen sie als Schuhschrank und im Schlafzimmer können Kissen und Decken darin untergebracht werden.

Spielbänke aus Holz

Kleine Sitzbänke aus Holz können wunderbar im Kinderzimmer eingesetzt werden, wo sie als Sitzgelenheit oder Alternative zum Tisch genutzt werden können. Modelle mit aufklappbaren Deckel halten zudem jede Mege Stauraum für Spielsachen bereit.

Darüber hinaus hast du bei Modellen für den Innenbereich die Wahl zwischen Bänken aus Massivholz und Modellen aus robuster Spanplatte, die etwas leichter sind als die massiven Holzbänke. Outdoor-Holzbänke sind dagegen aus wetterbeständigem Massivholz wie Teak oder Akazie gefertigt, sodass Wind und Wetter ihnen nichts anhaben können und du lang Freude daran hast.

In welchen Räumen kann ich eine Holzbank verwenden?

Eine Sitzbank aus Holz kann wirklich in jedem Raum drinnen sowohl draußen von Nutzen sein. Entsprechend dekoriert wird sie zum Blickfang und absoluten Design-Highlight im gesamten Raum. Wenn es darum geht, wo im Raum du eine Bank am besten platzierst, ist die Fläche unter dem Fenster immer eine gute Wahl. Eine schmale Sitzbank unterm Fenster verleiht jedem Zimmer im Nu eine gemütliche Note und ist darüber hinaus ein toller Ort zum Verweilen.

Sitzbänke aus Holz in Esszimmer und Küche

Eine Sitzbank in einem natürlichen Holzton verleiht jeder noch so schlichten Küche in Weiß eine wohnliche Note und sorgt für ein warmes Ambiente. Eckbänke eignen sich besonders für kleine Küchen und Essbereiche, da sie den Raum in der Zimmerecke optimal ausnutzen.

Ist deine Küche sehr klein, sind kleine, schmale Sitzbänke eine gute Möglichkeit, eine zusätzliche SItzgelegenheit zu schaffen. Außerhalb der Essenszeiten können die Bänke ganz einfach platzsparend unter den Tisch geschoben werden. Achte beim Kauf nur darauf, dass die Bank in ihrer gesamten Breite unter den Tisch passt.

Verbringen du und deine Familie gern längere Zeit am Esstisch, eignet sich eine gepolsterte Holzbank mit Rückenlehne, die auch langes Sitzen komfortabel gestaltet.

Flurbänke aus Holz

Eine Sitzbank im Eingangsbereich ist überaus praktisch. So kannst du dich zum Schuhe-Zubinden hinsetzen und beispielsweise Einkäufe kurz abstellen. Mit weichen Sitzkissen oder einem Fell ausgestattet, verleiht die Holzbank Flur und Diele außerdem eine wohnliche Note und man fühlt sich sofort willkommen, wenn man nach Hause kommt.

Eine Truhenbank ist ebenso eine hervorragende Möglichkeit, wertvollen Stauraum zu schaffen. Im Innern kannst du Schuhe, Schuhputzmittel oder Regenschirme verstauen, sodass dein Flurbereich stets aufgeräumt ist.

Bänke mit Schubladen oder offenen Regalfächern sind auch eine gute Möglichkeit, um Kleinigkeiten oder Schuhe unterzubringen.

Holzbänke im Schlafzimmer

Eine gepolsterte Sitzbank am Fußende des Bettes kannst du hervorragend als Bettbank benutzen. Truhenbänke mit praktischem Stauraum halten viel Platz für Kissen, Decken und Plaids bereit. So wirkt das Schlafzimmer immer perfekt aufgeräumt.

Kinderzimmer-Sitzbänke aus Holz

Kleine Bänke eignen sich wunderbar für den Einsatz im Kinderzimmer. Mit praktischem Stauraum ausgestattet lassen sich Truhenbänke als Spielzeugbänke nutzen. Kuscheltiere und anderes Spielzeug sind auf diese Weise schnell verstaut, sodass eine aufgeräumte Atmosphäre herrscht.

Holzbänke für Terrasse und Balkon

Eine Outdoor-Sitzbank aus witterungsbeständigem Holz wie Teak oder Akazie ist die ideale Wahl für Garten, Balkon und Terrasse. Das Holz ist so behandelt, dass Feuchtigkeit und Nässe den Bänken nichts anhaben können. Trotzdem solltest du deine Balkon- oder Gartenbank vor Wind und Regen schützen, indem du sie wie andere Outdoormöbel mit einer Gartenplane abdeckst.

Du siehst: eine Sitzbank ist überaus vielseitig und kann neben den gewöhnlichen Einsatzorten wie Esszimmer und Flur sogar im Badezimmer tolle Dienste erweisen: So ist eine kleine Holzbank eine super Möglichkeit, um den meist in Weiß gehaltenen Bädern Wärme und Gemütlichkeit zu verleihen. Achte hierbei nur darauf, dass es sich um feuchtigkeitsbeständiges Material handelt: So ist die Oberfläche bei einer lasierten oder gelackten Holzbank verschlossen, wodurch ihr Feuchtigkeit und Nässe nichts anhaben können.

Tipp: Eine Holzbank kann sogar komplett zweckentfremdet werden. So kannst du eine schlichte Bank mit geringer Höhe im Wohnzimmer wunderbar als Couchtisch nutzen. Das wirkt modern und verleiht dem Raum einen überraschenden Twist.

So wird deine Holzbank noch gemütlicher

Holz kann auf Dauer etwas unbequem als Sitzgelegenheit sein. Abhilfe schaffst du mit weichen Sitzauflagen und Polstern. Mit bunten Sitzkissen oder Dekokissen in auffälligen Mustern ausgestattet, avanciert eine schlichte Holzbank im Nu zum Blickfang. Du kannst übrigens auch Plaids, Decken oder flauschige Felle benutzen, um dir eine weiche Sitzunterlage zu schaffen. Dicke Kissen im Rücken sorgen bei Bänken ohne Rückenlehne für tollen Komfort.

Landhausstil, Industrial oder Vintage? Für welchen Stil soll ich mich entscheiden?

Soll sich deine Sitzbank dezent in die restliche Einrichtung einfügen oder darf sie ruhig ein wenig im Kontrast zu deinen anderen Möbeln stehen? Je nachdem, bieten sich unterschiedliche Stile an. Hier ein paar Inspirationen für verschiedene Designs:

Holzbänke im Landhausstil
  • Verzierungen, Schnitzereien und gedrechselte Beine
  • weiß lackiertes oder naturbelassenes Holz wie Kiefer, Pinie und Eiche
  • Bänke mit gepolsterter Sitzfläche und Armlehnen aus Holz
Holzbänke im Vintage Stil
  • Retro-Bänke in Weiß oder Hellgrau im Shabby Chic Stil
  • sichtbare Gebrauchsspuren, Patina und absplitterndes Holz
  • Modelle aus Holz und Metall im Used Look für Industrial Vibes
Moderne Holzbänke
  • minimalistische, geradlinige Formen
  • Polster aus Textil oder Kunstleder in Schwarz, Grau oder Braun
    • schlichte Designs und helle Hölzer im Skandi Stil

Wie pflege ich eine Holzbank?

Holz ist als Material relativ robust und strapazierfähig. Dennoch solltest du folgende Tipps beachten, wenn du lange Freude an deiner Sitzbank haben willst:

  1. Gewachste, geölte, lasierte und gebeizte Holzoberflächen sind weniger anfällig gegenüber Feuchtigkeit und können einfach mit einem feuchten Tuch abgewischt werden.
  2. Bänke aus naturbelassenem Holz vertragen Feuchtigkeit nicht gut und sollten daher immer trocken nachgewischt werden. Eine Behandlung mit Wachs schützt das Holz zusätzlich.
  3. Außerdem freuen sich nicht lackierte Holzbänke, wenn sie regelmäßig mit Holzpflege eingerieben werden. Auf diese Weise bleibt der natürliche Glanz erhalten und das Holz wird nicht spröde.
  4. Am besten stellst du eine Holzbank nicht direkt vor die Heizung, da die trockene Luft das Holz schnell austrocknet.
  5. Für Gartenbänke empfiehlt sich eine mehrschichtige Lasur, Lackierung oder Beize, sodass sie optimal gegen Nässe und Feuchtigkeit geschützt sind. Eine Behandlung mit Imprägnierspray und Holzschutzmittel schützt das Holz zusätzlich.
  6. Für Bänke für den Außenbereich wird oft witterungsbeständiges Teak- oder Thermoholz verwendet. In diesem Fall müssen die Sitzbänke nicht unbedingt nachbehandelt werden.
  7. Kleine Macken oder Kratzer kannst du einfach abschleifen. Danach wird die Oberfläche erneut mit Wachs, Lack oder Lasur versiegelt und ist wie neu.