Amber Living Logo

Hocker und Poufs

Kategorien
Filter
Preis
Farbe
Marke
Lieferzeit
Shop
Sortieren nach...
  1. -48%
    Hocker Nano 110

    69,99 €135,- €

    Hocker Nano 110

  2. -42%
    Polsterhocker Lemley

    279,99 €487,20 €

    Polsterhocker Lemley

  3. -10%
    Polsterhocker Velada

    549,99 €613,60 €

    Polsterhocker Velada

  4. -14%
    Polsterhocker Nordic Chic

    269,99 €316,- €

    Polsterhocker Nordic Chic

  5. -30%
    Polsterhocker Bingham

    299,99 €430,- €

    Polsterhocker Bingham

  6. -38%
    Polsterhocker Helper

    159,99 €259,- €

    Polsterhocker Helper

  7. -30%
    Hocker Fawn

    690,- €990,- €

    Hocker Fawn

  8. -39%
    Polsterhocker Cornila

    329,99 €541,- €

    Polsterhocker Cornila

  9. -8%
    Sitzkissen Narwa

    22,99 €24,99 €

    Sitzkissen Narwa

  10. -30%
    Polsterhocker Bingham

    299,99 €430,- €

    Polsterhocker Bingham

  11. -38%
    Polsterhocker Bonham

    129,99 €210,- €

    Polsterhocker Bonham

  12. -30%
    Pouf Quily

    69,99 €99,99 €

    Pouf Quily

  13. -38%
    Polsterhocker Bonham

    129,99 €210,- €

    Polsterhocker Bonham

  14. -38%
    Polsterhocker Helper

    159,99 €259,- €

    Polsterhocker Helper

Hocker: Flexible Sitzgelegenheiten und Fußablagen

Hocker sind wunderbar vielseitige Möbelstücke, die als Sitzgelegenheit oder Alternative zum Tisch dienen und mit denen du in deinen Räumen farbliche Kontraste setzen kannst. Welche unterschiedliche Arten von Hockern es gibt und worauf du beim Kauf achten solltest - das erfährst du hier.

Was sind die Vorteile von Hockern?

Hocker sind kleine Beimöbel, die aufgrund verschiedenster Designs in eine bestehende Einrichtung integriert werden können. Dabei ergänzen sie oft Sofas und Couches und sind in Kombination mit Sesseln eine praktische Fußablage. In kleinen Wohnzimmern kannst du Hocker sogar als platzsparende Alternative zu Sesseln einsetzen.

Durch den Verzicht auf Rücken- und Armlehnen bieten Hocker maximale Sitzfreiheit. Kleine Modelle wie Poufs und Polsterhocker sind zudem überaus flexibel und lassen sich leicht von einen in den anderen Raum transportieren. Auf diese Weise kannst du einen Sitzhocker beispielsweise als Sitzgelegenheit in Wohnzimmer oder Esszimmer nutzen sowie als Nachttisch-Ersatz im Schlafzimmer.

Für Küchen mit hohen Arbeitsplatten und Tresen bieten sich Barhocker an. Auf den hohen Hockern kannst du morgens ein schnelles Frühstück einnehmen - außerdem verleihen sie der Küche eine wohnliche Note.

Darüber hinaus bieten Hocker mit Stauraum unter der Sitzfläche praktischen Platz für Decken, Kissen und anderes. In Wohnzimmer oder Schlafzimmer setzen gepolsterte Stauraumhocker dekorative Akzente, sind Sitzgelegenheit und sorgen mit ihrer Funktion für eine aufgeräumte Atmosphäre.

Poufs, Polsterhocker und Barhocker - diese Hocker-Varianten stehen zur Auswahl

Hocker sind äußerst vielfältig und als unterschiedliche Modelle in den verschiedensten Designs erhältlich.

Polsterhocker

Polsterhocker lassen sich hervorragend zu Einzelsofas, Ecksofas und Wohnlandschaften kombinieren. Dabei kannst du sie frei im Raum stellen oder in Ergänzung zur Sitzfläche der Couch, sodass sich diese vergrößert. In diesem Fall eignen sich Polsterhocker, die im selben Design wie das Sofa gehalten sind. Willst du deinen Polsterhocker frei im Raum stellen, kannst du auch mit Hockern in einer anderen Farbe oder Form Akzente setzen.

Polsterhocker mit Stauraum bieten zudem praktischen Stauraum für Decken und Kissen oder Bücher.

Poufs

Bei Poufs handelt es sich um meist runde Sitz- bzw. Bodenkissen ohne Füße, die ca. 50 cm hoch sind. Durch entsprechende Füllungen bieten Poufs eine feste Sitzunterlage, sodass du nicht einsinkst. Der Vorteil von Poufs ist, dass sie überaus flexibel einsetzbar sind und als Sitzgelegenheit im Wohnzimmer oder dekoratives Accessoire im Schlafzimmer dienen. Bekommst du einmal überraschend Besuch, kannst du die kleinen Bodenkissen deinen Gästen zum Sitzen anbieten.

Outdoor-Poufs aus witterungsbeständigen Materialien eignen sich darüber hinaus gut für den Einsatz auf Balkon und Terrasse.

Stauraumhocker

Hocker mit aufklappbarem Deckel und Stauraum unter der Sitzfläche sind überaus praktisch. In Badezimmer oder Schlafzimmer kannst du Modelle aus Kunststoff, Holz oder Metall wunderbar als Wäschekorb einsetzen. Gepolsterte Stauraumhocker eignen sich dagegen hervorragend, um in Wohnzimmer oder Schlafzimmer zusätzlich dekorative Akzente zu setzen. Ein Hocker mit Stauraum ist auch für Flur und Eingangsbereich eine Bereicherung: als Sitzgelegenheit erleichtert er das Anziehen der Schuhe und bieten zudem Platz für Schuhe oder Accessoires wie Handschuhe und Schals.

Sitzhocker

Sitzhocker sind vor allem zum Sitzen gedacht. Die kleinen Sitzgelegenheiten mit Beinen sind als Polsterhocker oder ungepolstert aus Holz, Metall oder Kunststoff zu haben. Dabei hast du die Wahl zwischen niedrigen Sitzhockern und hohen Modellen, die du zum Esstisch kombinieren kannst. Sitzhocker verfügen meist über ein geringes Gewicht und lassen sich leicht transportieren. Daher kannst du sie problemlos in verschiedenen Räumen einsetzen. Höhenverstellbare Sitzhocker mit Rollen bieten zudem maximale Flexibilität und eignen sich gut als Arbeitshocker am Schreibtisch.

Sitzwürfel

Sitzwürfel sind quadratische, kombakte Hocker ohne Füße, die sich zum Sitzen genauso gut eignen wie als Alternative zum Beistelltisch. Dabei lassen sie sich bei Nichtgebrauch platzsparend unter Esstische oder Couchtische schieben und eignen sich damit gut für kleine Räume. In unterschiedlichsten Designs vom rustikalen Sitzwürfel aus Holz bis hin zum modernen Kunststoff-Modell lassen sich die kleinen Hocker problemlos in jede Einrichtung einfügen.

Sitzwürfel mit integriertem Stauraum eignen sich zum Beispiel auch wunderbar für das Kinderzimmer: im Innern verschwinden Spielsachen im Nu, sodass eine aufgeräumte Atmosphäre herrscht.

Outdoor-Sitzwürfel eignen sich dagegen für den Einsatz auf Terrasse und Balkon, da sie aus wetterfesten Materialien gefertigt sind.

Outdoor-Hocker

Für Terrasse, Balkon und Garten eignen sich witterungsbeständige Outdoor-Hocker aus Kunststoff oder Polyrattan gut. Wind, Regen und Feuchtigkeit kann ihnen nichts anhaben, sodass du sie auch über Nacht problemlos draußen stehen lassen kannst. Klappbare Outdoor-Hocker dienen als praktische Sitzgelegenheiten, wenn du draußen feierst. Extra praktisch sind stapelbare Hocker, die du platzsparend in einer Ecke oder einen Abstellraum aufbewahren kannst. Hocker mit Stauraum dienen gleichzeitig als Beistelltisch und lassen Kissen & Co. im Nu verschwinden.

Barhocker

Nicht nur in Bars, sondern auch zu Hause machen Barhocker an Arbeitsflächen und Küchentresen eine gute Figur. Die hohen Hocker sind meist zwischen 60 und 85 cm hoch und eignen sich perfekt für schnelle Mahlzeiten zwischendurch. Höhenverstellbare Barhocker mit Rückenlehne und Fußablage bieten dabei viel Komfort, während Barhocker mit einfacher Sitzfläche minimalistisch wirken. Besonders beliebt sind Barhocker im Retro- und Vintage Design oder im rauen Industrial Stil.

Tipp: Zwischen Tischunterkante und Sitzfläche sollten mindestens 15-20 cm Abstand sein, damit du bequem sitzen kannst.

Hocker aus verschiedenen Materialien

Du hast die Wahl zwischen natürlichen Holzhockern, robusten Hockern aus Metall, Modellen aus Rattan und Polsterhockern mit Bezug aus Leder, Kunstleder oder Stoff.

Holzhocker
  • Massivholz-Hocker wirkt natürlich und warm
  • Holz ist feuchtigkeitsregulierend und schafft ein angenehmes Raumklima
  • Hocker aus Holz sind pflegeleicht und langlebig
  • achte auf das FSC-Siegel - diese Hölzer stammen aus geprüfter Forstwirtschaft
Metallhocker
  • Metall wirkt kühl
  • Hocker aus Metall sind pflegeleicht und äußerst robust
  • vielfältige Designs von modernen Metallhockern bis zu Modellen im Industrial Stil
  • mit Sitzkissen ausgestattet sind sie gemütlicher
Rattanhocker
  • natürliches Rattan in Braun wirkt warm und gemütlich
  • weiße Rattanhocker wirken frisch und maritim
  • Hocker aus Rattan wirken leicht und luftig
  • Polyrattan-Hocker eignen sich für den Einsatz im Outdoor-Bereich
Hocker mit Lederbezug
  • Lederhocker wirkt authentisch und zeitlos elegant
  • mit der Zeit dunkelt Leder nach und entwickelt eine einzigartige Patina
  • Leder ist langlebig und pflegeleicht
  • Echtleder ist feuchtigkeitsregulierend
Polsterhocker und Poufs aus Stoff
  • Bezüge aus Textil gibt es in den unterschiedlichsten Farben
  • Hocker aus Stoff sind pflegeleicht
  • abnehmbare Bezüge lassen sich in der Waschmaschine reinigen
  • Mikrofaser-Hocker eignen sich besonders für Allergiker, da sie staubresistent sind
  • Samthocker wirken besonders edel

Vintage-, Landhaus- oder moderner Hocker? Diese Stile gibt es

Je nach Einrichtungsstil kannst du dich für einen Hocker entscheiden, der deiner Einrichtung möglichst ähnlich ist, oder du setzte mit einem auffälligen Modell Akzente.

Moderne Hocker
  • Polsterhocker aus Kunstleder und Leder in Schwarz, Weiß und Grau
  • elegante Samtpoufs in Rosa, Blau, Grün oder Gelb
  • minimalistische Holzhocker für Flur und Bad
  • Barhocker aus Leder mit Gestell aus Chrom
Hocker im skandinavischen Stil
  • runde Hocker aus Holz im schlichten Design
  • bunte Strickpoufs aus Baumwolle in Rot, Gelb, Blau oder Grün
  • Stauraumhocker aus Filz in Grau oder Beige
  • Barhocker im Skandi Design mit weißer Sitzschale
Vintage-Hocker
  • Sitzhocker aus Holz mit gepolsterter Leder-Sitzfläche in Braun
  • Hocker aus Metall im Industrial Stil in Weiß, Schwarz oder Grau
  • Rattanhocker im Shabby Chic Stil
  • Hocker aus Samt im Retro Stil in Rosa, Grün oder Blau

Wie du den perfekten Hocker findest

Vor allem ist das Design entscheidend, wenn du dich für einen neuen Hocker entscheidest. Allerdings solltest du dir auch über folgende Punkte bewusst sein:

  1. Polsterhocker, die du als Sofahocker bzw. Fußablage benutzen willst, sollten die gleiche Höhe wie die Couch haben.
  2. Willst du einen Hocker als Alternative zum Couchtisch in einem kleinen Wohnzimmer nutzen, wählst du am besten ein hohes Modell mit Füßen. Auf diese Weise bleibt mehr vom Boden sichtbar und der Raum wirkt optisch größer. Polsterhocker kannst du mit einem Tablett ausstatten, damit eine ebene Abstellfläche entsteht.
  3. Wähle fürs Badezimmer Hocker aus Edelstahl, Kunststoff oder Bambus. Auch imprägniertem Holz können Feuchtigkeit und Nässe nichts anhaben.
  4. Für Haushalte mit Kindern und Tieren eignen sich Polsterhocker mit pflegeleichten Mikrofaser- oder Polyester-Bezügen.
  5. Ideal ist, wenn die Bezüge von Poufs, Sitzwürfeln und Sitzkissen abnehmbar sind, sodass du sie einfach in der Waschmaschine reinigen kannst.
  6. Willst du einen Stauraumhocker als Wäschekorb benutzen, sollte der Hocker mit Löchern oder Schlitzen versehen sein, damit eine gute Belüftung möglich ist.
  7. Wohnen unterschiedlich große Menschen in einem Haushalt, sollten die Barhocker höhenverstellbar sein.